GAIMX Gladiators Tournament 2019 –  Ist ein neuer Player im eSports-Event geboren?

.News eSports

Am 11.05.19 lud der Controller Gadget Hersteller GAIMX zu seinem ersten hauseigenen eSport Event ein. Dem sogenannten GAIMX Gladiators Tournament. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen, die längere Reise nach Aschaffenburg anzutreten, um live vor Ort zu sein und uns ein Bild vom eSports-Event machen zu können.

Denn mit insgesamt 10.000 Euro an Preisgeldern, ging es nicht gerade um wenig Geld.

Falls ihr nicht wisst, wer oder was GAIMX überhaupt ist, können wir euch einen anderen Artikel empfehlen, der euch aufklärt (zum Artikel). Kommen wir aber zum eigentlichen Thema. Dem GAIMX Gladiators Tournament. Die Verantwortlichen hatten bis dato noch keine derartigen eSports-Events veranstaltet und es blieb spannend. Ob GAIMX überhaupt in der Lage wäre, so ein Event vernünftig auf die Beine stellen zu können. Oder ob dieses eher chaotisch ablaufen würde.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, hat man sich einige Unterstützung mit ins Boot geholt. So sorgte das Szene-bekannte Team von TMA mitunter für einen doch sehr reibungslosen Ablauf – sprich der Organisation vor Ort, wie zum Beispiel die Teambetreuung oder den Ablauf der Matches. Ich muss zugeben, dass ich selbst überrascht war, wie gut und sicher die Arbeit direkt vor Ort ablief. Nicht ein einziges Mal hatte ich das Gefühl, irgendetwas läuft aus dem Ruder.

Selbst als es kleinere, technische Probleme gab, wusste das GAIMX Team in den eSports-Kabinen zu unterstützen. Was wir auch an der Stelle erwähnen müssen ist, dass dieses Event um einiges besser besucht war, als wir vermutet hatten. Kurz gesagt die Bude war voll und dieses brachte bestimmt einiges an Arbeit mit sich, man hatte wohl selbst nicht mit so einen Ansturm gerechnet. Das GAIMX Gladiators Tournament wurde noch mit einigen gesponserten Produkten kleinerer Hersteller versorgt. Allerdings waren auch namhafte Hersteller wie zum Beispiel ELGATO mit von der Partie. So gab es auch einiges an Sachpreisen abzustauben, welche stellenweise auch an die Zuschauer verschenkt wurden.

Volle Hütte

Gespielt wurde auf dem GAIMX Gladiators Tournament das bekannt eSports-Spiel Call of Duty. Insgesamt traten 32 Teams gegeneinander an und versuchten, am Ende zu dominieren. Mit dieser Anzahl an Teams war es vor Ort natürlich sehr voll. Die Kapazität war gerade noch ausreichend – für unser Empfinden. Man muss allerdings berücksichtigen, dass uns in dieser Hinsicht die Erfahrung fehlt, um eine realistische Einschätzung durchführen zu können.

Wer nicht live vor Ort sein könnte, bekam die Möglichkeit, das Tournament via Twitch zu verfolgen. Kommentiert wurde der Stream durch zwei Broadcastern, die ihre Arbeit gut machten. Ein kleines Lob verdienen außerdem die Techniker, die für einen guten Ablauf gesorgt haben. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, auch einige Teilnehmer sowie Besucher zu befragen, wie ihnen das Event gefiel. Soweit waren alle mehr als zufrieden und fühlten sich gut aufgehoben.

Selbst als es technische Probleme gab und ein Team über 30 Minuten warten musste, bevor es los ging, hatte man nicht den Eindruck, dass die Stimmung kippen würde. Amüsant oder besser gesagt interessant war es zu sehen, wie einige Teams sich wohl eher nicht leiden konnten und es doch die ein oder andere unterschwellige Botschaft gegeneinander gab. Erstaunlich war es auch, wie die Teilnehmer oder Zuschauer fokussiert waren und gespannt das ganze Event verfolgten und sich von nichts ablenken ließen.

Als GAIMX versuchte, einige kleinere Aktionen nebenbei zu realisieren, bekamen diese kaum Aufmerksamkeit. Man merkte sehr gut, dass es den Besuchern um den eigentlichen Wettkampf zwischen den Teams ging. Das lag sicherlich daran, dass die eigene Fanbase mit anreiste. Unter dem Strich auch richtig so. Es steckte gefühlt sehr viel Aufwand und Arbeit in diesem Event. Wir glauben sogar, dass das Event etwas kleiner hätte sein können. Den Zweck hätte es trotzdem erfüllt.

Nächstes Jahr geht’s weiter!

Zusammenfassend haben wir den Eindruck, dass das GAIMX Gladiators Tournament sehr gut angenommen wurde und die Verantwortlichen letztendlich glücklich mit dem Ergebnis waren. Bedeutet das nun, dass heutzutage jeder ein eSports-Event in dieser Größe veranstalten kann? Das glauben wir eher weniger und können wir uns tatsächlich auch nicht vorstellen. Die Kosten, die Organisation, das Finden von Unterstützung etc. sind alles andere als leicht. Wir wollen nicht wissen, was das für Nerven kostet. Umso erfreulicher finden wir es, dass wir das Event mit einem guten Gefühl verließen. Wir sind gespannt, wie es 2020 weitergeht. GAIMX hat bereits ein weiteres GAIMX Gladiators Tournament bestätigt (zur offiziellen Seite).

Teilen
Tagged

4 thoughts on “GAIMX Gladiators Tournament 2019 –  Ist ein neuer Player im eSports-Event geboren?

Kommentar verfassen