Fortnite Crossplay – PS4 ist “der beste Ort zum Spielen”

Nach wie vor ist der Battle Royale Modus von Fortnite ein riesiger Erfolg und genau aus diesem Grund nutzt man den Titel immer wieder für die Debatte rund um Crossplay. In einem aktuellen Interview hat sich Sonys Chief Executive Kenichiro Yoshida zum Thema geäußert.

Fortnite Crossplay - PS4 ist "der beste Ort zum Spielen"

Die Kollegen von DualShockers sind in einem aktuellen Interview erneut auf das Thema Crossplay eingegangen und haben bei Kenichiro Yoshida nachgefragt, warum sich Sony weiterhin gegen ein plattformübergreifendes Spielen wehrt. Darauf antwortete der Chief Executive unter anderem mit den folgenden Worten.

“Auf Cross-Plattform ist unsere Denkweise immer, dass die PlayStation der beste Ort zum Spielen ist. Fortnite ist zusammen mit der PlayStation 4 ist die beste Erfahrung für Benutzer und das ist unsere Überzeugung.”

Völlig gegen Crossplay spricht sich Sony allerdings nicht aus. Immerhin kann man als PlayStation 4 Spieler problemlos mit anderen Spielern, die die PC-Version besitzen, über der Insel abspringen und gemeinsam versuchen, den Sieg zu erringen. Ein Zusammentreffen zwischen PS4 und Xbox One bzw. Nintendo Switch Spielern findet jedoch nicht statt. Zwar betont Yoshida diesen Sachverhalt, einen offiziellen Grund für diese Herangehensweise liefert er aber nicht.

“Aber eigentlich haben wir bereits einige Spiele für Crossplay mit PC und einige andere [Plattformen] geöffnet, sodass wir einschätzen können, was ist die beste Erfahrung für die Spieler ist. Das ist unsere Art, darüber nachzudenken.”

Letztendlich spielt der Wettbewerb eine große Rolle und wenn man PS4 und Xbox One Spieler gegeneinander antreten lässt, besteht die Gefahr, dass man herausfinden, wo auf welcher Plattform die besseren Spieler anzutreffen sind. Diesen Fakt würden die Marketing-Abteilungen der Unternehmen sicherlich ausnutzen, um zu behaupten, die eigene Konsole sei der Konkurrenz überlegen. Da Sony derzeit den Konsolenmarkt dominiert, möchte man wohl kein unnötiges Risiko eingehen. Microsoft dagegen hat nichts zu verlieren. Daher spricht man sich für ein Crossplay aus.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere