Fallout 76 – Battle Royale Modus erfreut sich großer Beliebtheit

.News

Im Rahmen der diesjährigen E3 kündigte Bethesda einen Battle Royale Modus für Fallout 76 an. Obwohl diese Ankündigung auf Kritik stieß, erfreut sich der neue Modus derzeit einer großen Beliebtheit.

Trotz Kritik nach der Ankündigung auf der E3 erfreut sich der neue Battle Royale Modus von Fallout 76 einer großen Beliebtheit.

Nach der Ankündigung veranstalteten die Verantwortlichen eine Woche, wo jeder einen kostenlosen Zugriff auf den Battle Royale Modus von Fallout 76 erhielt (mehr News zum Spiel). Somit kamen viele in den Genuss, sich vorab ein Bild vom neuen Modus zu machen. Gemessen an den Reaktionen während der E3 hätte man allerdings vermuten können, dass sich niemand für diese Neuerung interessiert. Oftmals hieß es, ein Spiel wie Fallout benötige kein Battle Royale. Nach knapp einer Woche lässt sich aber eine positive Bilanz ziehen.

In den sozialen Netzwerken findet sich viel Lob und zahlreiche Spieler zeigen sich regelrecht begeistert. Selbstverständlich findet nicht jeder Gefallen an der Neuerung, dennoch scheint das Gesamtbild innerhalb der Community positiv zu sein. Dass Fallout 76 plötzlich zu einem ganz großen Player der Battle Royale Titel wird, ist jedoch nicht zu erwarten. Hierfür ist die Zahl an aktiven Spielern einfach zu gering.

Der Battle Royale Modus ist für 52 Spieler ausgelegt und nutzt typische Elemente von Fallout 76. So sind die Spieler in der Lage, eine Basis zu errichten oder bestimmte Skills zu verwenden. Darunter befinden sich exklusive Skills, die nur für den Battle Royale Modus konzipiert wurden. Zudem ist es möglich, Atomraketen abzufeuern und überall warten computergesteuerte Kreaturen auf euch. Eine sich kontinuierlich verkleinernde Zone gibt es natürlich ebenfalls, sodass die Spieler irgendwann aufeinandertreffen. Weitere Details findet ihr bei Bethesda (zur Übersicht).

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen