Electronic Arts erneut schlechteste Firma der USA ?

#EA wurde bereits in der Vergangenheit 2mal die Ehre zuteil, den Preis für die schlimmste Firma der USA entgegen nehmen zu dürfen.
Wie The Consumerist nun meldet, ist der Publisher auch in diesem Jahr ein Kandidat für die Negativauszeichnung.Electronic Arts Banner 480x200
Zitat;
„Wir haben noch nicht einmal damit angefangen, die Leser nach Nominierungen für den Wettbewerb um das schlimmste Unternehmen Amerikas zu befragen, aber einige halten es für sehr wahrscheinlich, dem zweimaligen WCIA-Gewinner erneut die Golden Poo-Trophäe zu geben.“
EA ist in den letzten Jahren gewachsen, der Umgang mit den Kunden habe sich jedoch nicht wirklich gebessert.
Zitat;
„Die Entscheidung des Unternehmens, diese (Negativpreise) zu ignorieren und weiterhin schlechte Produkte zu veröffentlichen, sollte ein Weckruf für alle Kunden sein, die nicht länger Videospiele von EA kaufen sollten, bis das Unternehmen lernt, seine Kunden zu respektieren.“
Beispiele dafür sind unteranderem #SimCity und #Battlefield 4.
Man muss hier aber auch klar sagen das EA an sich gearbeitet hat bzw. dies noch tut. So versuche man aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen um den Kunden noch besser Produkte liefern zu können.
Die Verleihung des Preises im April und dann sehen wir mehr
Quelle: The Consumerist

Teilen

1 thought on “Electronic Arts erneut schlechteste Firma der USA ?”

  1. EA als schlechteste firma zu nominieren ist so kleingeistig wie es nur geht. Es gibt Firma die den Titel wegen Umweltverschmutzung und Ausbeutung von Arbeitern in Billiglohnländern viel mehr verdient haben….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere