EA SPORTS NHL 19 Review – Give blood Play hockey

Und täglich….

…ähm jährlich grüßt das Schlittschuhpaar. Wie jedes Jahr wird uns auch dieses Jahr ein neues EA Sports NHL präsentiert. Diesmal in der Version 19. Welche Neuerungen und eventuelle Verbesserungen EA Vancouver diesmal in das Spiel eingebaut hat wollen wir euch mit dieser Review aufzeigen.

Story? Was ist das? Der Modus macht‘s!

Eins vorweg, auch in dem diesjährigen Teil der NHL-Serie gibt es keinen Story-Modus, wie wir es zum Beispiel aus den letzten FIFA-und MADDEN-Titeln kennen. Das finden wir persönlich sehr schade, da gerade diese dort sehr gut gelungen sind und für ein weiteres aufregendes „Mittendrin-Gefühl“ sorgen. Dafür gibt es aber dieses Jahr den sogenannten Freiluft-Modus. Hier dürfen wir jetzt auf einem zugefrorenen See die beiden neu hinzugekommenen Modi „NHL Ones“ und „Pro-Am“ spielen.

Diese und auch bereits bekannte Modi wie „EA SPORTS Hockey League“ und „NHL Threes“ sind jetzt unter der Spielzentrale „WORLD OF CHEL“ zusammengefasst. Wählt man den neuen Modus „NHL Ones“, treten wir hier ausschließlich online gegen 2 weitere Spieler in einem offenen und schnellen Match 1-gegen1-gegen1 an. Die Eisfläche ist hier auf ein kleines Drittel begrenzt, es gibt keinen Schiedsrichter und daher auch keine Regeln. Es darf also gecheckt und gehakt werden, bis die Schwarte kracht.

Eishockey-Legenden

Gewonnen hat derjenige, welcher am Ende der Zeit die meisten Tore erzielt hat. Aufgrund der begrenzten Spielfläche und den kunterbunt gekleideten Kontrahenten (dazu gleich mehr), leidet meiner Meinung nach etwas die Übersicht. Entscheidet man sich hingegen für den, ebenfalls neu hinzugekommenen Modi „Pro-Am“ (nur offline), treten wir hier zusammen mit 2 weiteren Eishockey-Legenden oder aktuellen Profispielern gegen eine Mannschaft mit 3 computergesteuerten Gegnern an, welche ebenfalls aus aktuellen oder ehemaligen Stars der Eishockeygeschichte stammen.

Wie gewohnt erstellen wir für diese Modi zu Beginn einen eigenen Charakter, welchen wir erstmals nur mit einer spärlichen Auswahl von Ausrüstungsobjekten wie Helmen, Mützen, Schläger, Jacken und so weiter, bekleiden dürfen. Aber auch die vielen Merkmale wie der eigene Name und Nachname, die Frisur, die Art und Länge des Bartes oder die Größe und das Gewicht dürfen individuell angegeben werden.

Gerade das Gewicht hat zum Beispiel Einfluss auf die anfängliche Geschwindigkeit unseres angehenden Profis. Hierbei ist es erstmal egal, ob man in Zukunft ein Verteidiger, Stürmer, Flügelspieler oder sogar Torwart, spielen möchte. Die Auswahl der Position kann vor jedem Spiel, nicht wie bei dem bekannten Modus „Be A Pro“ für die gesamte Karriere von vorn herein festgelegt, frei gewählt werden. Zusätzlich können wir bis zu 5 sogenannte Loadouts erstellen. Hier legen wir für jeden dieser Slots spezielle Primär- und Sekundärmerkmale und Spezialisierungen fest. Damit ändern sich entsprechend die zugehörigen Spielerwerte wie zum Beispiel Tempo, Passen und Ausdauer. Das ist eine feine Sache, damit wir für jede Spielposition das Beste aus unserem Spieler herauskitzeln können.

 

Wir werden älter und hübscher

Nach jedem Spiel erhalten wir Erfahrungspunkte für z. B. erzielte Tore, Torschüsse und dem hoffentlichen Sieg, welche das Level des Spielers steigen lässt. Zusätzlich verdienen wir uns sogenannte Beutel (also Sporttaschen) in unterschiedlichen „Qualitätsstufen“ wie Standard- und Deluxe-Eishockeybeutel (wiederum aufgeteilt in Gewöhnlich, Selten, Episch und Legendär), die eher als Lootboxen bekannt sind. Enthalten sind diverse unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände, weitere Torsirenen-Sounds und Torjubel-Emotes und so weiter, um sein Alter Ego einen neuen Look und Stiel zu verpassen. Über 900 sind davon vorhanden und verbreiten bei dem einen oder anderen Teil schon mal Karneval-Stimmung, so kunterbunt und extraordinär wie diese erscheinen. Mit dabei sind zum Beispiel Pullover mit aufgedruckten Donuts auf rosarotem Hintergrund und Bommel-Mützen in den buntesten Farbkombinationen.

Über Geschmack lässt sich hier bekanntlich streiten, aber witzig ist es allemal und es spornt eventuell an, dass schrillste und epischste Outfit zu besitzen. Wünschen würden wir uns hier zusätzlich, dass im Laufe der Spielzeit von EA noch mehr solcher Outfits veröffentlicht werden. Natürlich gerne kostenlos.

 

Für jeden das Richtige

Aber auch bekannte und bewährte Spielvarianten sind wieder mit dabei. Da wären die typischen Klassiker wie „Jetzt Spielen“, bei dem ein schnelles Offline-Duell gegen den Computer oder lokal gegen einen Freund gespielt werden kann, und der „Franchise-Modus“, bei dem wir unsere Lieblingsmannschaft mit solidem Management und gutem Geschäftssinn zum Stanley Cup führen dürfen und dabei dieses Jahr auf das Scouting ein größerer Focus als auf den Vorgängern gelegt wird. Aber auch, der wohl mit am beliebtesten Modi „HUT“ (Hockey Ultimate Team), welcher als Art Trading-Card-Game fungiert, ist wieder am Start und hält die Neuheiten wie Ziele und Meilensteine bereit. Für Rollenspiel-Fans ist die Variante „Be A Pro“, in der wir unseren eigens erstellten Neuling hoffentlich die NHL-Karriereleiter von der CHL über die AHL bis zur NHL, emporklettern lassen können, sehr interessant!

Be A Pro

Wer es hingegen ohne viele Regeln auf dem Eis krachen lassen will, ist bei „NHL Threes“, bei der wir rasante und knallharte Action in Offline- und/oder Online-Duellen spielen um Legenden, Arenen und mehr freizuschalten, sehr gut aufgehoben. Erwähnenswert, gerade für Anfänger der NHL-Serie, ist meiner Meinung nach der sehr gelungenen „Trainings-Modus“, in dem uns die verschiedenen Angriffs- und Verteidigungsarten sowie Schusstechniken und Spezial-Moves ausführlich vorab mit realen Spielszenen erklärt werden und zur anschließenden Nachahmung durchgeführt werden können. Last but not least darf auch der klassische „Saison-Modus“ natürlich nicht fehlen, bei dem man aus verschiedenen Ligen der Welt, einer Mannschaft zum Sieg verhilft.

 

Die Zahlen lügen nicht

Während und nach jeder Partie erhalten wir fast bei jedem Modi, wie gewohnt vom einem Sportspiel, umfangreiche Statistikwerkte um unser Können in Zahlen zu bestaunen. Gerade auch das zusätzliche Trainer-Feedback in den Kategorien Angriff, Verteidigung und Teamplay zeigt uns auf, wo wir sehr gut agieren und wo wir noch Schwächen und somit Potenzial nach oben besitzen. Dargestellt wird dieses „Lob und Tadel“ durch „Noten“ von A+ bis F, ähnlich analog zum bekannten amerikanischen und schwedischen Schulnotensystem. Der Action-Tracker listet uns, ähnlich wie bei einem Live-Ticker, bestimmte Schlüsselszenen mit den Angaben von beteiligten Spielern auf. Klickt man auf einen dieser Szenen, so wird in einem Fenster daneben direkt die Wiederholung angezeigt. Ein klasse Feature wie wir finden.

Technik und Umfang wie gewohnt und sogar noch besser

Dies Alles wird uns leider immer noch mit der schon in die Jahre gekommenen Engine, welche aber immer noch wunder- und stimmungsvolle Bilder auf den Bildschirm zaubert, teils effektvoll präsentiert. Die Animationen der Spieler sind flüssiger und dank des neuen Physiksystems und der neuen Real Player Motion (RPM)-Technologie kommen diverse Checks und Rangeleien realistischer, als in den letzten Jahren, rüber. Gerade bei den, teils witzigen und brutal wirkenden Checks, spielen nun Geschwindigkeit, Winkel und Gewicht eine noch größere Rolle. Hier hat EA ganze Arbeit geleistet.

Steuerung

Die Steuerung ist im Allgemeinen zu den Vorgängern gleich, fühlt sich aber durchwegs straffer an. Gerade bei den Skill-Moves kann man sich schon mal die Finger brechen, so schnell und teils kompliziert wie man diese ausführen muss. Audiovisuell steht NHL 19 auch dieses Jahr gewohnt sehr gut dar. Sowohl der Soundtrack in den Menüs als auch die Kommentatoren Doc Emerick und Eddie Olyczyk tragen ungemein zur Stimmung bei. Die Anzahl der lizenzierten Mannschaften und Spieler sind gewohnt umfangreich. Es stehen uns 14 nordamerikanische und europäische Ligen, wie zum Beispiel die DEL, die schweizerische National League und die österreichische Erste Bank, zur Auswahl bereit. 21 Nationalmannschaften und All-Star-Teams sind ebenfalls mit von der Partie.

 

Fazit

Fans des Eishockeysport kaufen auch diese Version von NHL ohne mit der Wimper…ähm mit dem Schläger zu zucken. Für Neulinge und Sportbegeisterte, aber noch nicht NHL-Affine, ist gerade die diesjährige Version mit den beiden neuen und aktionreichen Modi „NHL Ones“ und „Pro-AM“, ein gelungener Einstieg.

Dabei seine eigene Spielfigur zu pimpen und zu stylen was die Farbpalette hergibt, macht mir persönlich irrsinnig Spaß und motiviert zum Weiterspielen. Gerade bei den Animationen und der neuen Physik bemerkt man zwar keinen großen Quantensprung, aber die einzelnen Matches spielen sich jetzt noch besser und realistischer als im Vorjahr. In einem Jahr sind dann hoffentlich die Gerüchte, über den eventuellen Einsatz der Frostbite-Engine, keine mehr und wir erleben anschließend ein etwas umfangreicheres Grafikupdate. In diesem Sinne: Gut Schläger oder Puk oder… und bis zum nächsten Jahr!

NHL 19

8

Grafik

7.0/10

Sound

8.0/10

Steuerung

7.0/10

Atmosphäre

9.0/10

Umfang

9.0/10

Positiv

  • Viele spielbare Modi
  • Verbesserte Physik
  • Verbessertes Gameplay
  • Erspielbare Ausrüstungen und Spezialisierungen
  • Umfangreiche Statistiken

Negativ

  • Kein Storymodus
  • Grafik teils „veraltet“
  • Microtransaktionen bei HUT teils übertrieben
  • Teils unübersichtlich bei „NHL Ones“

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Produktbeschreibungen

In NHL 19 kehrt das Eishockey zu seinen Wurzeln – sprich: nach draußen – zurück. Spiele im Freien und arbeite dich in neuen und bekannten Modi vom zugefrorenen See zum Profi hoch. Spiele mit oder gegen mehr als 200 der größten Eishockeylegenden, wie Wayne Gretzky, und genieße die atemberaubende Real Player Motion Tech Gameplay-Technologie. RPM Tech ermöglicht explosives Skating mit schnellerer Beschleunigung und besserer Reaktivität. Außerdem ermöglicht eine neue Kollisionsphysik noch härtere und spektakulärere Checks.

Spiele in NHL 19 im Freien und arbeite dich in neuen und bekannten Modi vom zugefrorenen See zum Profi hoch. Spiele mit oder gegen mehr als 200 der größten Eishockeylegenden, allen voran Wayne Gretzky. Erlebe dank einer topmodernen neuen Gameplay-Technologie explosives Skating mit schnellerer Beschleunigung, höherem Tempo und besserer Reaktivität.

FREILUFT-EISHOCKEY IN WORLD OF CHEL
Erstmals in der Geschichte der Reihe kannst du auf einem zugefrorenen See die Modi EA SPORTS Hockey League, NHL THREES, Jetzt spielen sowie die brandneuen Modi NHL ONES und Pro-Am spielen. In NHL ONES treten du und zwei weitere Spieler in einem für alle Spieler offenen Match 1-gegen-1-gegen-1 an. Beweise deine Fähigkeiten und deine Kreativität ohne Regeln, Unterbrechungen und Grenzen.

RPM TECH
RPM Tech ermöglicht explosives Skating, das dir mehr Kontrolle über deine Beschleunigung und deine Technik gewährt. Dank brandneuer Animationen kommst du in den Genuss einer besseren Reaktivität beim Beschleunigen, bei Sprints und in engen Kurven.

DRÜCKE DICH AUS
Hebe dich auf dem Eis mit mehr als 900 individualisierbaren Optionen authentischer NHL-Outfits von der Masse ab und schlüpfe auf dem zugefrorenen See in die Outfits einiger der angesagtesten Sportmarken der Welt. Drücke dich mit Tausenden von Outfit-Kombinationen besser denn je aus. Bleibe über aktuelle NHL 19-News auf dem Laufenden und verpasse kein neues Equipment für deinen Avatar.

LEGENDEN SIND EINGETROFFEN
Spiele mit oder gegen mehr als 200 Eishockey-Legenden aus 100 Jahren NHL-Geschichte und baue dein Traumteam auf. Superstars von heute, die neben historischen Spielern auf dem Eis stehen, sind ein entscheidender Faktor dieses Spiels.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 2 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere