Dungeons & Dragons: Dark Alliancen – Der Fokus liegt auf Koop-Gameplay

.News

Im Rahmen der Game Awards 2019 wurde das Action-Rollenspiel Dungeons & Dragons: Dark Alliance angekündigt. Obwohl ein Singleplayer-Modus vorhanden ist, soll der Fokus im Koop-Gameplay liegen.

In einem aktuellen Interview sprach Studio-Chef Jeff Hattem von Tuque Games über das bei den Game Awards angekündigte Dungeons & Dragons: Dark Alliance. So soll das Action-Rollenspiel durchaus auch im Solo-Modus gespielt werden können, jedoch wäre es nicht der bevorzugte Spielmodus seiner Meinung nach.

Denn Dark Alliance soll einen recht knackigen Schwierigkeitsgrad bekommen, was vor allem beim der Jagd nach Loot merkbar sein soll. Besser ist es daher sich mit einigen Freunden in den Kampf zu stürzen und im Koop-Modus zu spielen. Nur so soll sich der komplette Reiz des Action-Rollenspiels entfalten.

„Es geht darum, dass du und deine Freunde der Wildnis von Icewind Dale trotzen. Es ist einer der härtesten Orte im ganzen Multiversum von Dungeons & Dragons. Du hast Frostriesen. Du hast Goblins. Du hast überall Gnolls. Du kannst das Spiel im Solo-Modus angehen. Aber die Sache ist die, wenn du es alleine spielst, wirst du es schwer haben“, sagte Hattem.

Wann Dungeons & Dragons: Dark Alliance erscheint ist noch nicht bekannt. Zur Zeit ist es jedoch für PlayStaion 4, Xbox One und den PC in Entwicklung.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

Quelle: USA Today

 

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen