Driveclub – Sony schaltet die Server ab

.News

Wie die Mannen von Sony bekannt gegebenen haben, fährt man 2019 die Server von Driveclub runter. Aus diesem Grund sind die Spieler nicht mehr in der Lage, alle Features zu nutzen. Offline lässt sich das Rennspiel aber weiterhin nutzen.

Driveclub - Sony schaltet die Server ab

Der Release von Driveclub ist bereits etwas länger her. Nach einigen Verschiebungen erfolgte die weltweite Veröffentlichung im Oktober 2014 für die PlayStation 4. Da die Spielerzahlen seitdem gesunken sind, lohnt es sich für die Verantwortlichen nicht mehr, die Server weiter zu betreiben. Aus diesem Grund werden sie zum 1. April 2020 abgeschaltet. Den Fans bleibt somit noch ein Jahr, Driveclub in seinem vollen Umfang zu nutzen. In den folgenden Zeilen findet ihr eine Übersicht über die Features, die nach der Serverabschaltung nicht mehr bzw. weiterhin verfügbar sind.

Zudem gab Sony bekannt, den Verkauf von Driveclub und allen dazugehörigen Inhalten ebenfalls einzustellen. Der Termin für diesen Schritt ist der 1. September 2019.

Du bist nicht mehr in der Lage:

  • deinen Season Pass online verwenden
  • deinen Club online und bei Multiplayer-Events oder -Touren repräsentieren
  • im Online-Multiplayer-Modus spielen und an Challenges teilnehmen
  • deine eigenen Events erstellen
  • in Ranglisten spielen oder Statistiken und Fortschritte teilen

Du bist weiterhin in der Lage:

  • deinen Season Pass in allen Singleplayer-Offline-Modi verwenden
  • alle Spiele (DC, DC VR und DC Bikes) und DLC-Singleplayer-Funktionen im Offline-Modus spielen
  • Trophäen im Singleplayer/Offline-Modus sammeln
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen