Die Gamescom wächst und wächst

Die Gamescom wird in diesem Jahr zum einen mit Weltpremieren, zum anderen mit politischen Gästen aufwarten bei der Eröffnung. Bekanntermaßen eröffnete letztes Mal die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Messe. Außerdem wächst die Gamescom Jahr für Jahr immer weiter an.

In diesem Jahr feiert die Gamescom ihren mittlerweile zehnten Geburtstag. Passend zum Jubiläum werden bei der Eröffnung mehrere Games – Weltpremieren gezeigt. Auch politische Ehrengäste werden vor Ort sein. Konkret handelt es sich dabei zum einen um Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, und Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Der game-Verband der deutschen Games-Branche als Träger der Gamescom und die Koelnmesse als Veranstalter haben zudem bekannt gegeben, dass Besitzer einer Wildcard an der offiziellen Eröffnung erstmals teilnehmen werden können. Neben der Tatsache, dass Spanien das Partnerland der Gamescom ist, lautet das Motto dieses Mal “Vielfalt gewinnt”. Damit soll die „große Vielfalt und Vielseitigkeit von Games als Unterhaltungsmedium, Kulturgut und wichtigem Türöffner zur Digitalisierung für Millionen Menschen in den Mittelpunkt“ zum Ausdruck gebracht werden.

„Die neue Eröffnung bringt die Stärken der gamescom auf den Punkt: Das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele steht für erstklassige Unterhaltung, behält dabei aber auch den gesellschaftlichen Diskurs um Games im Blick. Die Geschichte von Games ist einmalig und wird nirgends so deutlich wie auf der gamescom: Als Nischen-Medium gestartet, spielen heute weltweit mehr als 2,2 Milliarden Menschen. Mit einzigartiger Vielfalt begeistern Games die Menschen und sind mit ihren Inhalten und Technologien wichtiger Innovationstreiber für viele Lebens- und Wirtschaftsbereiche. Games sind das Schlüsselmedium der Digitalisierung.“ So Felix Falk, Geschäftsführer des game.

In diesem Jahr startet die Gamescom am 21. August für Fachbesucher. Alle anderen Besucher können dann ab 22. August in die Hallen strömen. Man rechnet in diesem Jahr damit, dass man die magische Marke von 1000 Ausstellern knacken wird. Auch nach zehn Jahren wächst die Gamescom nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ. „Die gamescom hat eine enorme Strahlkraft, sie wird international wahrgenommen – und sie trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns als innovativer Standort für den digitalen Wandel positionieren können“ , so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Teilen

1 thought on “Die Gamescom wächst und wächst”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − drei =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere