Destiny 2 – Bungie verschiebt Prestige-Raid

Nach den ursprünglichen Plänen sollte heute die Prestige-Version des Leviathan-Raids für “Destiny 2” starten. Wie die Entwickler mitgeteilt haben, musste man diese jedoch verschieben. Dafür gibt es eine neue Karte für den PvP-Bereich.

Destiny 2

Laut den verantwortlichen Entwicklern von Bungie hat man eine Schwachstelle gefunden, die die Spieler ausnutzen könnten und somit einen unfairen Vorteil erhalten würden. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschieden, den Prestige-Raid auf die nächste Woche zu verschieben. Dennoch gibt es heute neuen Inhalt für “Destiny 2”. So schalten die Entwickler eine neue PvP-Map für den Sci-Fi-TItel frei, die aber noch nicht in allen Playlists zur Verfügung steht. Das soll erst mit dem Ende des Eisenbanner-Events am 17. Oktober geschehen.

Die Verschiebung kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass die Stimmung der Spieler zu kippen droht. Viele haben sich eine bessere Langzeitmotivation gewünscht und üben aktuell viel Kritik aus. Aktuell gehen aber zahlreiche Spieler davon aus, dass man sich die Langzeit-Inhalte für die DLCs aufhebt, die immerhin weitere Gelder in die Kassen der Verantwortlichen spülen würden.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere