Design Kühler 2.0 – Der Lüfter mit LEDs auf dem Prüfstand

Während sie manche Menschen lieben, können technische Geräte erhebliche Probleme bekommen. Die Rede ist von hohen Temperaturen. Vor allem im Sommer hat die PS4 mit einem erhöhten Wärmezustand zu kämpfen. Abhilfe soll der Design Kühler 2.0 von Vincorp bringen.

vincorp_kühler_bild_2
Design Kühler 2.0 – Der Lüfter mit LEDs auf dem Prüfstand (Hardware-Review)

Da dieses externe Gerät nicht von Sony selbst stammt, sind Informationen über den Verkäufer, also Vincorp, an dieser Stelle von entscheidener Bedeutung. Der Händler ist offiziell seit 2012 aktiv und verfügt über eine umfangreiche Produktpalette, die Lifestyleprodukte für den Bereich der Unterhaltungselektronik umfasst. Vincorp vertreibt seine Produkte aktuell über die Internet-Plattform eBay und kann eine positive Gesamtbewertung von 99,8% aufweisen, die sich aus über 10.000 Einzelbewertungen zusammensetzt.

Was das Teil kann!

Externe Lüfter sind immer wieder ein heiß diskutiertes Thema. Oftmals stellt sich die Frage, ob sie wirklich etwas bewirken. Immerhin hat Sony seine Konsole so konzipiert, dass sie im normalen Betrieb ohne zusätzliche Kühlung zu Recht kommen sollte. Stellenweise können externe Geräte außerdem die Luftzirkulation des standardmäßigen Lüfters der PlayStation 4 stören, was natürlich nicht wünschenswert ist. Doch das Gerät von Vincorp hat einen entscheidenden Vorteil. Er wird nämlich nicht hinter der Konsole angebracht, man stellt das Unterhaltungssystem von Sony auf den Design Kühler und verhindert somit die erwähnten Probleme mit der Zirkulation der Luft. Obendrein bietet Vincorp ein zweites, interessantes Feature an. Dank verbauter LED-Leisten kann man sein Zimmer in unterschiedlichen Farben leuchten lassen. Um das erzeugte Feeling zu unterstützen, befindet sich auf der Vorderseite der Schriftzug „PS4“. Dieser ist zwar aufgrund von Markenrechten nicht im passenden Design gehalten, sieht aber trotzdem echt gut aus. Vor allem wenn die LEDs in einem dunklen Raum zum Einsatz kommen.

vincorp_kühler_bild_4Die Qualität

Bevor wir auf die besagten Möglichkeiten etwas genauer eingehen, blicken wir zunächst auf die allgemeine Qualität. Die Gerätschaft besteht aus Plexiglas und weist eine ordentliche Stabilität auf, sodass man problemlos die PlayStation 4 oder auch andere Konsolen darauf platzieren kann. Die Maße betragen übrigens ca. 30 cm x 29 cm. Damit diese nicht verrutschen, verfügt der Kühler außerdem über vier Gumminoppen. Eine ebenfalls gute Figur liefert der eigentliche Lüfter ab. Dieser besitzt einen verhältnismäßig großen Durchmesser und ist im Einsatz extrem leise. Natürlich erzeugt er eine gewisse Lautstärke, diese ist aber nicht höher als die PlayStation 4 selbst – wohlgemerkt wenn sie ruhig läuft. Rundum also richtig leise und keineswegs störend. Im direkten Vergleich bringt es die Fernbedienung für die LED-Leisten nur eine solide Qualität hervor, was allerdings akzeptabel ist.

Eine problemlose Kühlung

Das Schöne an dem Kühler ist die Tatsache, dass der Lüfter die von der Konsole ausgehende Wärme sozusagen abtransportiert. Somit wird die Temperatur recht gering gehalten und die Gefahr einer Überhitzung drastisch minimiert. Während externe Lüfter, die an der Rückseite angebracht werden, bei einem Ausfall dafür sorgen können, dass die Luftzirkulation gestört wird, ist das beim Design Kühler 2.0 schlichtweg nicht möglich. Anders gesagt: Der interne macht seine vorgesehene Arbeit und der externe Lüfter agiert an einer ganz anderen Stelle. Eine schlaue Idee, die definitiv positive Folgen mit sich bringt. Normalerweise liegt die Unterseite direkt auf der entsprechenden Oberfläche eines Schrankes oder anderen Gegenständen des Mobiliars. Aufgrunddessen kann das Gerät dort sehr schlecht abgekühlt werden. Durch die erhöhte Lage wird die PlayStation 4 nun von allen Seite belüftet, was die Betriebstemperatur prinzipiell niedriger halten kann.

Es werde Licht!

Im Gegensatz zur Konkurrenz bietet Vincorp seinen Käufern zusätzlich ein weiteres Feature. Der Kühler verfügt nämlich über eine verbaute LED-Leiste, die 15 verschiedene Farben anzeigen kann. Obendrein besteht die Möglichkeit, die Helligkeit zu dimmen bzw. zu erhöhen. So ist man in der Lage, die Atmosphären nach seinen persönlichen Vorlieben anzupassen. Ergänzt wird dies durch zwei Funktionen, die dafür sorgen, dass die einzelnen Farbtöne automatisch durchgeschaltet werden. Zum einen kann dies mit allen 15 geschehen oder lediglich mit den drei Grundfarben – also Rot, Grün und Blau. Die Steuerung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung, die aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten über 21 verschiedene Tasten verfügt. Da aber bereits 15 aller Knöpfe für die einzelnen Farben vorgesehen sind, ist die Fernsteuerung bei weitem nicht unübersichtlich. Man weiß im Grunde sofort, was man wo einstellen kann. Zur Not kann man die mitgelieferte Beschreibung zu Rat ziehen.

vincorp_kühler_bild_3Der einzige Kritikpunkt

Einen wesentlichen Nachteil hat der Design Kühler 2.0 jedoch. Aufgrund der beiden Hauptfeatures werden zwei USB-Anschlüsse benötigt. Da die PlayStation 4 nur über zwei derartige Schnittstellen verfügt, nimmt das externe Gerät also alle in Anspruch. Ein Ladekabel, um den Controller zu laden, oder ein kabelgebundenes Headset zur Kommunikation in Online-Gefechten lassen sich daher nicht gleichzeitig benutzen. Und so sollten Interessenten sich zusätzlich einen USB-HUB anschaffen, um die Anzahl an verfügbaren Anschlüssen zu erhöhen. Auch wenn derartige Hilfsmittel nicht zwangsläufig kostenintensiv in der Anschaffung sind, drückt dieser Umstand dennoch ein wenig die finale Wertung des Design Kühlers.

Fazit:

Ob ein Lüfter wirklich sinnvoll ist, wird wohl ewig eine Glaubensfrage sein. Wer sich aber dafür entscheidet, seine PlayStation 4 bei der Kühlung behilflich zu sein, macht mit dem Design Kühler 2.0 von Vincorp nichts verkehrt. Das Gerät weist eine ordentliche Qualität auf und kann aufgrund seines Aufbaus die Luftzirkulation der Konsole nicht stören. Ganz im Gegenteil: Es wird sogar eine Abkühlung der Konsole ermöglicht, was vor allem an heißen Sommertagen hilfreich ist. Die verbauten LEDs liefern außerdem ein weiteres Feature, das sich wortwörtlich sehen lassen kann. Abgesehen von den zwei benötigten USB-Anschlüssen macht der Design Kühler 2.0 eine gute Figur und stellt auch eine Kaufempfehlung dar.

Technische Daten:

  • USB Kabellänge: ca. 60cm
  • Betriebsspannung: 5V DC / Stromaufnahme USB: 310 mA
  • Lautstärke: leise mit ca. 18 dBA
  • Verbrauch/Leistung: min. 1,2Watt – max. 2,0Watt
  • Größe des Lüfters: ca. 19cm Durchmesser
  • 4x LEDs sorgen für die blaue Beleuchtung
  • Abmessungen Kühler/ Ständer: Länge 30cm x Breite 29cm

Jetzt bei Ebay kaufen

Jetzt bei Amazon kaufen

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Teilen

59 thoughts on “Design Kühler 2.0 – Der Lüfter mit LEDs auf dem Prüfstand”

  1. Ich find sowas totalen Quatsch und Geldmacherei, meine Ps4 ist jetzt seit 3 Monaten in dauer betrieb, bei mir in der wohnung und grad neben Tv ist es schweine Warm. Und meine Playstation läuft ohne Probleme.

  2. Ich hab ihn ( den mit Fernbedienung ) und will ihn nicht mehr missen !
    Über den Kühleffekt kann ich nur sagen es bringt tatsächlich was ( mit ein wenig Einbildung vielleicht auch :)
    aber ich höre den internen Lüfter der Konsole wirklich weniger als vorher .
    Das beste ist jedoch klar die Beleuchtung – über die redet hier keiner -lol-

  3. Finde solche kühler für die Konsole sehr fragwürdig. Klar sie hält die Konsole von unten kühl, aber ich frag mich dann immer was sich die Konsolen Designer dabei gedacht haben als sie das Design eingereicht haben…die werden wahrscheinlich alles so einberechnet haben, kühlpaste, Luftzirkulation an den luftschächten an der Seite und hinten. Genau wie die Leute die diese Stelle aufsägen wo der Lüfter sitzt unten, Luftzirkulation unterbrochen und nun geht Luft da raus und da raus und dort wo sie lang soll um etwas zu kühlen gelangt keine Luft mehr dahin und schon darf man seine Konsole zur Reparatur bringen

    1. berechnet haben die da sicherlich nicht viel…
      Habe schon diverse ps4 Konsolen von innen gesehen und die Wärmeleitpaste ist bei jeder anders.
      Die eine hat zu wenig, die andere zu viel, die übernächste kaum welche.
      Ich habe eher das Gefühl, dass das eher Glückssache ist, ob man eine “gut durchdachte” Konsole mit der richtigen Menge an WLP bekommt…

    2. Das Schöne an diesem Produkt ist, dass er die eigene Kühlung der Konsole nicht behindert. Schließlich sind die Belüftungsschlitze an einer anderen Stelle. Problematisch sind dagegen eher externe Lüfter, die an der Rückseite angebracht sind. Diese können nämlich die eigentlich geplante Luftzirkulation stören. An sich ist das Thema aber zweifellos eine Wissenschaft für sich.

  4. Also meine Ps 4 ist von unten komplett geschlossen.Was soll da ein Lüfter der gegen die geschlossene Bodenplatte pustet bringen?Erschließt sich mir nicht so ganz.Optisches Gimmik,aber mehr wohl eher nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − 2 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.