Death Stranding – Es gibt keine Zeit zu verlieren

Hideo Kojima hat in einem aktuellen Tweet erklärt, dass er quasi permanent kreativ arbeitet. Das ist auch dann der Fall, wenn er eigentlich nicht direkt gerade mit der Entwicklung von “Death Stranding” beschäftigt ist. Der Spielemacher betont, dass es keine Zeit zu verlieren gäbe.

Mit seinem Studio Kojima Productions werkelt Hideo Kojima gerade an seinem neuesten literarischen Werk “Death Stranding”. Womöglich werden im Rahmen der The Game Awards 2018 weitere Details verraten. Auf Twitter hat der Spieleschöpfer nun mehr über seine Arbeitsweise verraten. Wie er zu verstehen gibt, wird er auf Twitter und Instagram häufig gefragt, warum er gerade so viel Zeit in den Sozialen Medien investiert, anstatt an “Death Stranding” zu arbeiten.

Auch wenn Kojima bei dem Folgenden nicht direkt darauf antwortet, so kann man dennoch sehen, dass Hideo Kojima selbst in solchen Momenten wie in den Sozialen Medien arbeitet. „Ich wurde oft gefragt, wann ich in meinen arbeitsreichen Tagen Bücher lese oder Filme sehe. Jeden Tag verbringe ich meine Zeit mit der Erstellung von Spielen, und dazwischen sehe ich Filme, lese Bücher, schreibe ein paar Sachen, treffe Leute & mache SNS. 1 Tag hat 24 Stunden, 1 Jahr hat 365 Tage für alle. Es gibt keine Zeit zu verlieren.“ Auch ein Hideo Kojima braucht natürlich einmal Pausen. Doch der Witz an der Sache ist, dass Pausen bei ihm nicht gleich Pausen bedeuten.

„Natürlich braucht man Pausen, doch ich bin eine der Personen, die immer ‚denkt‘, auch beim Essen, Baden, Shoppen oder Reisen. Mein Verstand arbeitet immer auf vollen Touren.“ „Ich sagte dem Interviewer, dass ich meine Kreativität nie abschalte. Manchmal denke ich sogar im Schlaf in meinen Träumen.“ Hideo Kojima ist also offenbar jemand, der niemals so wirklich abschalten kann. Fans sollten dem Mann also auch einige Minuten gönnen, in denen er sich mit Dingen beschäftigt, die jetzt nicht unmittelbar mit der Entwicklung von “Death Stranding” zu tun haben.

Wann das Videospiel für die PS4 veröffentlicht wird, ist aktuell noch vollkommen unklar. Aufgrund der Tatsache aber, dass Hideo Kojima ein gutes Band zu Geoff Keighley pflegt, kann man zumindest leise davon ausgehen, dass vielleicht bei den The Game Awards neue Informationen ans Tageslicht rücken. Vielleicht gar ein Releasetermin.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere