Death Stranding – Zahlreiche neue Details bekannt

.News

Hideo Kojima hat das Tribeca Film Festival 2019 genutzt, um vor Ort ein wenig über Death Stranding zu berichten. Dabei kamen zahlreiche neue Details ans Tageslicht, die wir euch in den folgenden Zeilen zusammenfassen.

Im Zuge des Tribeca Film Festival 2019 hat Hideo Kojima neue Details über Death Stranding verraten. Wir fassen die Informationen zusammen.

Es ist seit längerer Zeit bekannt, dass Kojima Productions an einem Projekt namens Death Stranding arbeitet. Bisherige Trailer haben verdeutlicht, dass der Exklusivtitel sehr speziell ist. Umso spannender sind neue Details, die Hideo Kojima im Rahmen des Tribeca Film Festivals 2019 verraten hat.

Spieler sollen sich demnach darauf einstellen, dass man dem Genre des Open-World-Actionspieles etwas Neues hinzugefügt hat. Was das im Detail bedeutet, hat er allerdings nicht preisgegeben. Dafür betont Kojima, dass es schwierig ist, eine Geschichte in einem Open World Titel zu erzählen. Zwar müsse der Spieler eine bestimmte Richtung einschlagen, um die Geschichte voranzutreiben, man möchte aber dennoch genügend Freiheit bieten. Zusätzlich sollen wir emotional berührt sein, wenn wir Death Stranding spielen.

Eine besondere Bedeutung hat zudem eine Verbindung, die nicht genauer vorgestellt wurde. Der Spieler wird allein unterwegs und möglicherweise einsam sein, aber stets versuchen, diese mysteriöse Verbindung herzustellen. Sowohl im Gameplay als auch innerhalb der Story soll diese Verbindung einen wichtigen Schlüssel darstellen. Im Spiel soll jeder in irgendeiner Weise verbunden sein. Es stelle sich jedoch die Frage, ob es sinnvoll ist, die Verbindung zu trennen. Weitere Details konnte Kojima nicht verraten, da er sonst Probleme mit Sony bekommen würde.

Death Stranding erscheint exklusiv für die PlayStation 4. Da derzeit kein offizieller Termin für die Markteinführung bekannt ist und der Launch der PlayStation 5 allmählich näherrückt, geht man davon aus, dass der Titel ebenfalls für die Next-Gen-Konsole erscheint. Offiziell bestätigt ist dies jedoch nicht.

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen