Dead Space 4 – Producer der Reihe zeigt Interesse an Entwicklung

Bekanntlich war Dead Space 3 der letzte Teil der Reihe und einige Fans wünschen sich seit längerer Zeit einen Nachfolger. Ein ehemaliger Dead Space Producer betont nun sein Interesse an der Entwicklung von Dead Space 4.

Dead Space 4 - Producer der Reihe zeigt Interesse an Entwicklung

Mit einem neuen Ableger der Dead Space Reihe ist derzeit nicht zu rechnen. Weder haben die Verantwortlichen entsprechende Pläne verkündet noch gibt es Gerüchte in dieser Richtung. In einem aktuellen Interview hat Glen Schofield, ehemaliger Executive Producer der Reihe, betont, dass er sehr an der Entwicklung von Dead Space 4 interessiert ist. Er habe bereits zahlreiche Ideen.

Allerdings ist es im Moment sehr unwahrscheinlich, dass Electronic Arts ein Dead Space 4 entwickeln möchte. Immerhin setzt man derzeit entweder auf bewährte Marken oder man verfolgt den Games as a Service Ansatz. Ob dies mit einem neuen Ableger der Reihe vereinbar ist, ist fraglich.

Die Reihe war nicht immer erfolgreich

Das im Jahr 2011 unter anderem für die PlayStation 3 veröffentlichte Dead Space 2 war eigentlich ein riesiger Misserfolg. Zwar wurden um die vier Millionen Exemplare verkauft, die Kosten spielten diese aber nicht ansatzweise wieder ein. Laut den Aussagen von Zach Wilson, der früher als Level Designer bei Visceral Games tätig war und inzwischen bei Bethesda angestellt ist, beläuft sich das Budget für die Produktion auf 60 Millionen Dollar. Hinzu kommen weitere Kosten für das Marketing und Abgaben an Sony sowie Microsoft, die nicht im Budget berücksichtigt sind.

Teilen

5 thoughts on “Dead Space 4 – Producer der Reihe zeigt Interesse an Entwicklung”

Kommentar verfassen