Dead Space 3 – Laut Visceral Games biszu 100 Spielstunden

In einem Interview erklärte Associate Producer Yara Khoury, wie man mit dem kommenden Dead Space 3 biszu 100 Spielstunden verbringen kann.

Yara Khoury:

Ich denke, Dead Space 3 ist etwas anders, weil wir mehr Tiefe im Gameplay haben und in den Spielumgebungen. Wir haben also den Beta-Pfad, der zusätzliche und absolut optionale Level zur Erkundung bietet, was großartig ist, wenn man gute Ressourcen sucht. Das geht also auf das Waffen-Bastel-Feature zurück und das Ressourcen-Management, für das man die Welt erkunden muss, um die besten Rohmaterialien zu finden, damit man die krassesten Waffen bauen kann. Das kommt also alles zusammen bei unserem Versuch, den Spielern mehr Möglichkeiten zur Erkundung zu bieten. Wenn man sich für das Waffen-Basteln interessiert, dann kann man buchstäblich einhundert Stunden darin verbringen. Wenn man alle Beta-Pfade erkunden will; wenn man es erneut im Koop durchspielt; es geht in Dead Space 3 viel mehr um die Wahlfreiheit. Man kann dabei viel Zeit verbringen. Ich würde also sagen, es ist ein tieferes Spiel, das mehr Gameplay-Tiefe bietet und ich denke, unsere Spieler werden einen großen Wiederspiel-Wert finden. Tatsächlich mehr als in Dead Space und Dead Space 2.

Daed Space 3 erscheint am 7. Februar für die PS3.

 

Teilen

1 thought on “Dead Space 3 – Laut Visceral Games biszu 100 Spielstunden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere