Cyberpunk 2077 – Nicht jeder NPC lässt sich töten

.News

Das kommende Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 wird sehnsüchtig erwarten und während die Spieler auf den Release warten, gibt es immer wieder neue Details. Neuesten Informationen zufolge lassen sich nicht alle NPCs töten.

Nicht jeder NPC lässt sich in Cyberpunk 2077 töten, was aus gewissen moralischen und gameplaytechnischen Gründen nachvollziehbar ist.

Cyberpunk 2077 soll den Spielern eine große Freiheit und viel Abwechslung bieten. Beispielsweise beeinflusst die Wahl der Hintergrundgeschichte des Protagonisten den Startpunkt der gesamten Story. Zudem sollen mehrere Gebäude zugänglich sein und mehrere Ebenen zum Erkunden bieten (mehr Details). Dass man nicht jedes Haus innerhalb einer umfangreichen Spielwelt betreten kann, ist zumindest nach dem aktuellen Standard in digitalen Spielen nachvollziehbar.

Ein Blick auf Reddit verrät uns weitere Details zum Sci-Fi-Rollenspiel (zur Quelle). Wie nämlich bekannt wurde, kann man sich sehr aggressiv durch die Spielwelt bewegen. Jeder NPC lässt sich allerdings nicht töten. Wie die Entwickler mitteilen, sind diejenigen Personen unbesiegbar, die im Verlauf der Story von zentraler Bedeutung sind. Sollte eine Mission verlangen, ein bestimmten NPC zu töten, ist dies natürlich möglich bzw. notwendig. Zudem ist man nicht in der Lage, Kinder zu töten. Aufgrund einiger, moralischer Ansätze durchaus nachvollziehbar.

Dass die Freiheit und der Spielspaß hierdurch spürbar eingeschränkt wird, ist eher unwahrscheinlich. Wie gut Cyberpunk 2077 letztendlich ist, können wir erst zum Release sagen. Die Markteinführung ist für den 16. April 2020 angesetzt. Dann erscheint eine Version für die PS4. Die PS5 ist übrigens ebenfalls ein spannendes Thema für die Entwickler von CD Projekt Red. Vorerst möchte man sich allerdings auf die aktuelle Konsolen-Generation konzentrieren.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen