Crisis on the Planet of the Apes VR nähert sich

Die Macher von “Crisis on the Planet of the Apes VR” haben einige neue Screenshots herausgebracht, die wir zum Teil in diesem Artikel euch zeigen. Zudem soll der VR – Titel Anfang April bereits erscheinen.

Die Verantwortlichen von FoxNext VR Studio haben den Releasetermin zu ihrem Projekt “Crisis on the Planet of the Apes VR” bekannt gegeben. Außerdem sind neue Screenshots zu dem Titel aufgetaucht. Laut der Meldung soll somit das Videospiel am 03. April herauskommen für PS VR, Oculus Rift sowie HTC Vive. Der Preis liegt voraussichtlich bei etwa 15 Euro. Die Affengrippe ist mittlerweile seit fünf Jahren schon ausgebrochen. Die Menschheit hat mit dem eigenen Überleben zu kämpfen, während die Affen immer intelligenter und damit stärker geworden sind. Die Geschichte dieses Spiels nun ist anzusiedeln zwischen „Rise of the Planet of the Apes“ (2011) und „Dawn of the Planet of the Apes“ (2014). Dabei schlüpfen wir in die Rolle eines Affen, der in einer schwer bewachten wissenschaftlichen Einrichtung gefangen ist. Um zu dem Anführer der Affen namens Caesar zu gelangen, müssen wir aus dieser Einrichtung schleunigst fliehen.

„Die Planet der Affen-Franchise bietet die perfekte Gelegenheit für die Spieler, die apokalyptische Welt erstmals aus der Perspektive einer anderen Spezies zu betrachten. Wir wollten ernste Kämpfe mit einer handlungsbasierten Geschichte verbinden, die einen die angeborene Treue zur Menschheit hinterfragen lässt.“ So die Worte von Martin Alltimes, CEO der Imaginati Studios.

Das Gegenstück “Planet of the Apes: Last Frontier” erschien letzten November. Immer wieder müsst ihr, typisch für Adventures, schnell bestimmte Entscheidungen treffen, um euren Weg zu wählen. Eure Entscheidungen haben einen Einfluss auf die Story, sowohl bei den Menschen wie auch bei den Affen. „Planet of the Apes: Last Frontier“ spielt in den Rocky Mountains. Dort wird die Story einer abtrünnigen Gruppe von Affen erzählt. Als der Winter kommt, sind die Affen gezwungen, in den Tälern nach Nahrung zu suchen. Unweigerlich begeben sie sich dadurch in die Nähe der Menschen. Die Konfrontation der beiden Rassen ist unvermeidlich. Dementsprechend kommt es zu folgenschweren ethischen Entscheidungen, die ihr treffen müsst. Ihr trefft Entscheidungen sowohl für die Menschen wie auch die Affen. Typisch für das Genre soll es auch verschiedene Enden geben.

„Unser Ziel liegt darin, für auswahlbasierte Adventures eine neue Tiefe zu bieten, die wir unserem Publikum als ein immersives, filmisches Adventure zur Verfügung stellen. Ich bin stolz sagen zu können, dass Planet of the Apes: Last Frontier genau das bietet, indem es die Vorzüge von erstklassigem Performance-Capture mit Next-Generation-Story-Telling verbindet.“

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere