Call of Duty WWII

Call of Duty WWII – Day One Patch scheinbar zwingend notwendig

Während die Spieler bereits in der Lage sind, die notwendigen Daten für “Call of Duty WWII” herunterzuladen, erreichen uns die Berichte, dass der Day One Patch zwingend notwendig ist, um überhaupt spielen zu können.

Call of Duty

Offiziell bestätigt sind die Angaben bislang nicht. Dennoch muss angeblich jeder Spieler den Day One Patch herunterladen, um sowohl den Multiplayer als auch Singeplayer nutzen zu können. Folglich muss die PlayStation 4 mindestens einmal mit dem Internet verbunden sein, damit “Call of Duty WWII” quasi freigeschaltet wird. Im Moment untersuchen wir die Thematik und melden uns erneut, sobald wir mehr wissen.

Kleiner Tipp aus der Redaktion: PlayStationInfo gibt es auch als kostenlose App für Android!

“Call of Duty WWII” erscheint am 3. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Neben einem Multiplayer und einem Koop-Modus, der erneut Zombies in den Mittelpunkt rückt, ist ebenfalls eine Kampagne vorhanden. Innerhalb der Story soll der Spieler ein Squad begleiten, das sich in Richtung Deutschland vorkämpft. Daher agiert man nicht nur Frankreich sowie Belgien und am Rhein. Der Fokus liegt dabei auf den Zeitraum zwischen den Jahren 1944 und 1945. Aber auch die Jahre davor sollen eine Rolle spielen. Und so wird sich der Spieler auch beim berühmten D-Day wiederfinden und am Omaha Beach um sein Leben kämpfen.

 

Teilen

12 thoughts on “Call of Duty WWII – Day One Patch scheinbar zwingend notwendig”

  1. also ich mutmaße einfach, das dieser Patch genau das bezwecken soll….. das niemand der dieses Spiel schon in den Händen hält oder auf Platte hat, schon früher spielen kann ?
    was, wenn es so ist, ein sehr kleverer Schachzug ist…… den ich befürworte ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere