Call of Duty Modern Warfare – Diese Modi wurden vorgestellt

.News

Aktuell kommen die Spieler in den Genuss, ein Live-Event zu verfolgen, in dessen Rahmen man den Multiplayer von Call of Duty Modern Warfare genauer vorgestellt. In der Zwischenzeit lassen sich erste Details über einige Modi finden.

Es gibt erste Informationen zu einigen Multiplayer Modi von Call of Duty Modern Warfare. Wir verraten euch die wichtigen Details.

Über den offiziellen PlayStation Blog hat man einen Artikel über den Multiplayer von Call of Duty Modern Warfare veröffentlicht, in dem es unter anderem um einige Modi geht (zur Quelle). Beschrieben werden insgesamt vier verschiedene, die sich durch unterschiedliche Aufgaben und Spielerzahlen kennzeichnen.

  • Schießgefecht – 2 gegen 2: Einer der neuesten und fesselndsten Modi von Modern Warfare ist auch gleichzeitig das einfachste Konzept, das bislang für Multiplayer vorgestellt wurde. Teams mit je zwei Spielern treten in kurzen, intensiven Runden mit wechselndem Waffenarsenal auf begrenzten Geländekarten gegeneinander an. Ihr habt nicht erwartet, nur mit einer Kaliber-50-Scharfschützenpistole und einer Blendgranate in den Kampf zu ziehen? Tja … Überraschung! Das Ergebnis ist ein spannender, unvorhersehbarer und intimer Wettkampfmodus.
  • Cyberattacke – 6 gegen 6: Ein rundenbasierter Modus, bei dem jeder Spieler einen Spawn besitzt. Um zu gewinnen, müsst ihr ein EMP-Gerät nahe am Rechenzentrum des Feindes in Stellung bringen. Durch die anspruchsvolle Zielsetzung und den Schwerpunkt auf Teamarbeit ist jede aufregende Runde blitzschnell vorbei.
  • Hauptquartier -10 gegen 10: In diesem Modus müssen die gegnerischen Teams die auf der Karte verzeichneten Hauptquartiere aufspüren und einnehmen, um Punkte für den Sieg zu sammeln. Durch die ständige Bewegung über die Karte ergibt sich eine fesselnde Mischung aus Feuergefechten auf offenem Gelände und Nahkämpfen zur Verteidigung eines Hauptquartiers. Für Teams, die eroberte Hauptquartiere verteidigen, sind Respawns deaktiviert, was in Kombination mit der neuerdings fehlenden Minikarte für Hochspannung sorgt.
  • Domination – 20 gegen 20: Die größte Spielversion von Modern Warfare, die bislang enthüllt wurde, umfasst insgesamt 40 Spieler. Wir haben sie im weitläufigen Aniyah-Palast gespielt, einer historischen Schlossruine, die von labyrinthartigen Mauern und offenen Flächen umgeben ist. Die Abstimmung von Steuerpunkten mit Teammitgliedern sorgt für ein hektisches Gerangel hin zum Sieg. Hierbei ist die taktische Sprintoption von Modern Warfare nützlich, die zusätzliche Geschwindigkeit verleiht, aber gleichzeitig extrem verwundbar macht.

Beta startet im September

Activision und Infinity Ward haben das erwähnte Event ebenfalls genutzt, um die Beta offiziell anzukündigen. Diese teilt sich auf zwei Wochenenden auf. Die PlayStation 4 Spieler bekommen am ersten Wochenende einen exklusiven Zugang und haben somit zweimal die Chance, eine Testrunde im kommenden Shooter zu drehen (weitere Details).

Call of Duty Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019 unter anderem für die PlayStation 4. Seit mehreren Jahren setzen die Entwickler erstmals wieder auf eine neue Engine, die speziell für den kommenden Shooter entworfen wurde. Sie befand sich fünf Jahre in der Entwicklung. Ob diese Entscheidung vorteilhaft ist, zeigt sich spätestens zum Release. Wir behalten das Thema bis dahin weiter im Auge. Sobald es Neuigkeiten gibt, melden wir uns erneut bei euch (zur Themenseite).

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen