Call of Duty: Modern Warfare 3 – Strafenkatalog veröffentlicht

Nachdem in den vergangen Monaten bereits einige Betrüger (sogenannte Cheater) aus dem Multiplayer-Modus von “Call of Duty: Modern Warfare 3″ verbannt wurden, veröffentlichte Robert Bowling von Infinity Wards nun einen Strafenkatalog, der die jeweiligen Strafen für die verschiedenen Vergehen auflistet.

Einfache Vergehen wie das Boosting oder das ausnutzen von Glitches werden bis zu drei Mal abgemahnt. Nach dem ersten Vorkommnis wird der Spieler-Account für 48 Stunden gesperrt. Bei einem zweiten Vergehen der selben Art gibt es eine erneute 48-Stunden-Sperre sowie einen permanenten Bann von den Ranglisten. Nach einem dritten Vergehen wird die permanente Sperre verhängt. Unverschämtes Verhalten oder anstößige Spielernamen werden mit 24-Stunden Sperre bestraft. Hacker und Cheater, die das Spiel oder die Konsole oder den PC manipulieren, können mit einer dauerhaften Sperre rechnen, sobald sie erwischt werden.

Den Offiziellen Strafenkatalog könnt ihr euch >>Hier<< ansehen

Teilen

1 thought on “Call of Duty: Modern Warfare 3 – Strafenkatalog veröffentlicht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 7 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.