Black Ops 4 – Jeder kann nun DLC-Karten spielen

.News

Um alle Inhalte in einem Call of Duty Ableger nutzen zu können, benötigt man einen Season Pass. Im Fall von Black Ops 4 heißt dieser Black Ops Pass. Mit dem neuesten Update ermöglichen die Entwickler, dass nun jeder Spieler auf die DLC-Karten zugreifen kann.

Mit einem neuen Feature kann nun jeder die DLC-Karten von Black Ops 4 spielen. Was dafür notwendig ist, verraten wir euch.

Um auch ohne einen Black Ops Pass auf die nachträglich veröffentlichten Karten für den Multiplayer zugreifen zu können, gibt es allerdings eine Voraussetzung. In der Party muss sich ein Spieler befinden, der einen Black Ops Pass besitzt. Ist dieser Zustand gegeben, teilt der Besitzer die entsprechenden Inhalten mit seinen Freunden. Trotz dieser Einschränkung kommt diese Änderung doch überraschend und spendiert den Spielern einen interessanten Ansatz, der vor allem spielerfreundlich ist.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Zugang zu den Black Ops 4 DLC-Maps vollständig vom Black Ops Pass Besitzer abhängig ist. Verlässt dieser die Party, geht der Zugang der anderen Spieler verloren. Darüber hinaus scheinen sich die Verantwortlichen die Möglichkeit vorzubehalten, das neue Feature jederzeit wieder zu beenden. Aktuell testet man es wohl unter realen Bedingungen. Was das neueste Update ebenfalls mit sich bringt, verrät der Changelog (mehr Details).

Wenn ihr mehr über die gesamte Videospiel-Reihe erfahren wollt, können wir euch unseren Newsbereich empfehlen. Dort findet ihr in regelmäßigen Abständen interessante Neuigkeiten zur Shooter-Reihe (zum Newsbereich).

Teilen
Tagged

3 thoughts on “Black Ops 4 – Jeder kann nun DLC-Karten spielen

  1. a geil, so kann man den Leuten auch die Kohle aus den Taschen leihern, erst 50 oder 60 Euro kassieren und dann doch irgendwo für alle spielbar, langsam ist es doch mehr als verarsche.

Kommentar verfassen