Battlefield 5 – Darum kommt Battle Royale erst später

Ausgewählte Spieler kommen ab heute in den Genuss von Battlefield 5. Allerdings stehen ihnen nicht der Battle Royale Modus zur Verfügung, woran sich auch in den kommenden Wochen nichts ändern wird. DICE hat nun verraten, warum man so lange warten muss.

Battlefield 5 - Darum kommt Battle Royale erst später

Während der Konkurrent Call of Duty Black Ops 4 all seine Inhalte zum Release zur Verfügung gestellt, scheinen EA und DICE zur Veröffentlichung von Battlefield 5 nur einen Teil der Features anzubieten. So erscheint der Battle Royale Modus beispielsweise erst 2019. In einem aktuellen Interview hat Ryan MacArthur, der für die Live Service Entwicklung zuständig ist, erklärt, warum man sich für diesen Schritt entschieden hat.

“Wir wollen sicherstellen, dass jede Einführung eines neuen Gameplays für sich allein steht und sich so von allem anderen abhebt, dass sich die Spieler darauf konzentrieren können. […] Die Spieler haben Dinge, auf die sie sich freuen können und sie können ihre Zeit mit jedem Modus verbringen. Sonst hätte man eine ähnliche Erfahrung wie mit Erweiterungen, bei denen die Spielerbasis aufgeteilt wird.”

Man argumentiert also damit, dass man die Community nicht zu sehr spalten möchte. Allerdings hat das bei bisherigen Shooter kaum für Probleme gesorgt. Wir haben eher das Gefühl, dass die Hauptentwicklung von Battlefield 5 noch längst nicht abgeschlossen ist und man daher einige Features ausgliedern musste, um zu verhindern, dass die Spieler unfertige Modi, Features etc. erhalten. Doch was glaubt ihr? Was steckt hinter diesem Schritt? Nutzt gern unsere Kommentarfunktion.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere