Battlefield 3: Leere versprechungen sorgen für großen Ärger bei EA

Nachdem EA allen Battlefield 3 Käufern eine kostenlose Kopie des Spiels Battlefield 1943 versprach, und dies nicht einhielt, wird EA jetzt von einer Horde unbefriedigter Fans angeklagt.

Die Kläger fordern nun eine kostenlose Version von Battlefield 3, so die Kanzlei Edelson McGuire. Das Problem war, dass EA das Versprechen zu spät zurückzog, außerdem dies nur über Twitter tat, was heißt, dass gar nicht alle Käufer darüber informiert wurden.

 

Teilen

1 thought on “Battlefield 3: Leere versprechungen sorgen für großen Ärger bei EA”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + zwei =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.