Battlefield 2018 – Angeblich mit 7 Fraktionen, anpassbaren Waffen und mehr

Nachdem das Rätselraten um den diesjährigen Call of Duty Ableger zumindest ansatzweise beendet wurde, geht es mit Battlefield weiter. Auch diese Videospielreihe soll in diesem Jahr Nachschub bekommen, eine offizielle Ankündigung steht jedoch aus. Dafür sind vermeintliche Informationen ans Licht gekommen.

Battlefield 2018 - Angeblich mit 7 Fraktionen, anpassbaren Waffen und mehr

Den Ursprung der folgenden Informationen findet man in einem Video des YouTubers AlmightyDaq, der in der Vergangenheit bereits mehrfach für angebliche Leaks gesorgt hat. Laut seinen Informationen wird Battlefield 2018, dessen konkreten Titel wir aktuell nicht wissen, über insgesamt sieben verschiedene Fraktionen des Zweiten Weltkriegs verfügen. Im Detail soll es sich handeln um: Großbritannien, die USA, französische Widerstandskämpfer, Deutschland, Italien, Russland und Japan. Diese treten im Multiplayer auf insgesamt zehn unterschiedliche Karten gegeneinander an. Zudem soll man uns die bekannten Klassen spendieren. Wir hätten es also mit einem Medic, einem Versorger, einem Soldaten mit Panzerabwehr sowie mit einem Scharfschützen zu tun.

Was bei Battlefield 1 eher schleppend vorankam, soll in Battlefield 2018 direkt zum Release parat sein. Die Rede ist von der eSports-Tauglichkeit. Aus diesem Grund soll Incursions zur Verfügung stehen. Des Weiteren möchte Electronic Arts wohl erneut einen Premium Pass anbieten, den man durch Mikrotransaktionen ergänzt. Nach der Debatte um Star Wars Battlefront 2 gibt es im kommenden Shooter aber wohl nur kosmetische Gegenstände. Dies würde gut zum nächsten vermeintlichen Fakt passen. Battlefield 2018 soll den Spielern die Möglichkeit bieten, die eigenen Waffen zu personalisieren. An dieser Stelle möchten wir erneut betonen, dass diese Informationen nicht offiziell bestätigt sind. In naher Zukunft sollten sich die Verantwortlichen allerdings mit handfesten Details melden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere