Battlefield 1 – EA stellt aktiven Support ein

Seit geraumer Zeit wissen wir, dass in diesem Jahr ein neues Battlefield auf den Markt kommen wird. Wie Electronic Arts nun angekündigt hat, stellt man den aktiven Support für Battlefield 1 in Kürze ein, sodass keine großen Updates mehr veröffentlicht werden.

Battlefield 1 - EA stellt aktiven Support ein

Wer das aktuellen April-Update für Battlefield 1 noch nicht heruntergeladen hat und dies nachholen möchte, sollte den Download genießen. Derartige Vorgänge werden im Shooter bald der Vergangenheit angehören. Ab Juni 2018 stellen die Verantwortlichen den aktiven Support ein und veröffentlichen keine größeren Updates mehr. Zwar kümmern sich die Entwickler weiterhin um kleinere Bugs, neue Inhalte oder Gameplayveränderungen brauchen die Spieler nicht zu erwarten.

Man begründet diesen Schritt unter anderem damit, dass man auf diese Weise Ressourcen freisetzt, die man in die Entwicklung des neuen Battlefield Ablegers investieren kann. Der Shooter soll möglichst fehlerfrei in den Handel gelangen. Die Server von Battlefield 1 schaltet man natürlich nicht von heute auf morgen ab. Die Spieler können sich auch weiterhin auf dem virtuellen Schlachtfeld tummeln.

Battlefield 1 ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringt. Und wenn ihr wissen wollt, was wir vom Shooter halten, schaut hier vorbei. Zudem haben wir uns auch den ersten DLC etwas genauer angeschaut. Die entsprechende Review findet ihr hier.

 

Teilen

7 thoughts on “Battlefield 1 – EA stellt aktiven Support ein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere