Anthem – Spielzeit lasse sich schwer einschätzen

.News

Der Release von Anthem rückt allmählich näher und die Spieler fragen sich, wie viel Zeit sie in den Titel investieren können, bevor es langweilig wird. Eine genaue Antwort darauf können die Entwickler allerdings nicht geben.

Anthem - Spielzeit lasse sich schwer einschätzen

Noch im vergangenen Jahr haben Ben Irving und Michael Gamble von BioWare via Twitter zu Wort gemeldet. Jedoch war keiner von beiden in der Lage, die Frage zu beantworten, wie umfangreich die Spielzeit von Anthem ausfallen wird. Stattdessen betonte man, dass dies unter anderem vom persönlichen Spielstil abhängig sei. Darüber hinaus könne man sich über zahlreiche Inhalte freuen.

Gemeinsam macht Anthem mehr Spaß

Es ist schon seit längerer Zeit bekannt, dass ihr das kommende Videospiel “Anthem” wahlweise alleine oder aber mit anderen gemeinsam bestreiten könnt. Die Entwickler empfehlen allerdings ganz klar die Variante des Multiplayers. Das haben sie vor kurzem in einem Interview auch nochmals deutlich gemacht. In einem Gespräch mit dem Official PlayStation Magazine stellte Thomas Singleton von BioWare nochmals in den Fokus, dass das Zentrum des Spielerlebnisses ganz klar ziemlich stark auf dem gemeinsamen Erlebnis des Spielgeschehens liegt.

“Das Produkt glänzt genau dann, wenn du es in einer Gruppe spielst, ihr als eine Einheit agiert und die verschiedenen Missionen in Angriff nehmt. (…) Wenn ihr die Erfahrung alleine erleben wollt, ist das eine Option für euch. Allerdings ist es dann wahrscheinlich nicht so belohnend, da ihr nicht diese Team-Dynamik habt.”

Wie stark letztendlich dann tatsächlich die Multiplayer–Variante besser ist als das Einzelspieler–Erlebnis, das erfahrt ihr spätestens ab dem 22. Februar 2019. An diesem Tag nämlich soll “Anthem” für den PC sowie die Konsolen erscheinen.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen