XCOM 2 – Hoher DLC-Preis verärgert die Spieler

Mit “War of the Chosen” erscheint Ende August eine sehr umfangreiche Erweiterung für “XCOM 2”. Allerdings fällt der dafür verlangte Preis recht hoch aus, worüber sich aktuell viele Spieler innerhalb der Community beschweren.

XCOM 2

Vor allem via Steam diskutieren viele Fans im Moment ausgiebig über den Preis des DLCs. Der Spaß soll nämlich 39,99 Euro kosten. Kritisiert wird vor allem, dass “War of the Chosen” nicht im Season Pass des Spiels enthalten ist, sodass wirklich jeder Spieler den besagten Preis bezahlen muss. So verwundert es kaum, dass einige Spieler enttäuscht oder sogar verärgert sind. Hinzu kommen Beschwerden über einen fehlenden Rabatt, wenn man die Erweiterung vorbestellt.

Es gibt aber auch Zuspruch. So argumentieren Fans, dass die neuen Inhalte so umfangreich ausfallen, dass sie ohnehin nicht im Season Pass enthalten wären. Schließlich hat dieser lediglich 20 Euro gekostet. “War of the Chosen” ergänzt “XCOM 2” um eine völlig neue Kampagne mit drei Subfraktionen, zahlreichen neuen Gegnern und viele Gameplay-Anpassungen. Die Entwickler haben zuletzt bekannt gegeben, dass man zunächst mit dem Gedanken spielte, auf den Release zu verzichten und den DLC zu “XCOM 3” weiterzuentwickeln. Da scheint also wirklich etwas Großes auf die Spieler zu zukommen.

Ob das eine Rechtfertigung für den Preis von 39,99 Euro darstellt, ist dennoch schwierig zu sagen. Uns bleibt wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten. Erst nach dem Release können wir die Qualität sowie den Umfang beurteilen und dann entscheiden, ob sich der Kauf lohnt.

 

Teilen
onpost_follow

10 thoughts on “XCOM 2 – Hoher DLC-Preis verärgert die Spieler”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...