WOOLFE THE REDHOOD DIARIES (Vorschau) – Rotkäppchen auf Abwegen

“Dies ist kein Märchen!”, teasert das Indiestudio GRIN im ersten Video des ungewöhnlichen Jump’n’Run mit dem Titel WOOLFE THE REDHOOD DIARIES, während Rotkäppchen mit einer Axt bewaffnet durch märchenhafte Wälder und mittelalterliche Städte schleicht. “Was genau stimmt hier nicht?”, fragen wir uns, als das Mädchen mit seiner namengebenden roten Kutte im nächsten Moment durch eine Steampunk-Fabrik läuft von einem Spielzeugsoldaten angegriffen wird. Dem dennoch märchenhaften und düsteren 2,5D-Plattformer, der vor tollem Artdesign und vielseitigem Gameplay nur so strotzt, steht nun nichts mehr im Wege – dank des Erfolgs der Kickstarter-Kampagne.

Image converted using ifftoany

WOOLFE ist ein Spiel, das ein weiteres mal von einer Indiefirma entwickelt wird. Genauer gesagt von GRIN, einem belgischen Entwickler-Studio mit 7 Mitarbeitern, das 2002 gegründet wurde. Zunächst entwickelte das Studio hauptsächlich Browserspiele und Spiele für Smartphones. Dann hatten sie eine wirklich gute Idee für ein eigenes Spiel – eine düstere Interpretation verschiedener Märchen und einem sehr wehrhaften Rotkäppchen in der Hauptrolle. Allerdings fehlten ihnen die nötigen Mittel zur Realisierung des Projekts, weshalb sie eine Kickstarter-Kampagne ins Leben riefen. Die war so erfolgreich, dass der Entwicklung des Spiels nun nichts mehr im Wege steht, es auch auf den aktuellen Konsolen und in einer Box-Version erscheinen wird (ursprünglich war WOOLF als reiner Downloadtitel geplant). Auf der Gamescom zeigte GRIN bereits  eine erste spielbare Demo des Jump’n’Runs und kündigte an, dass noch im September 2014 eine Beta veröffentlicht werden soll.

Woolfe_03_city

In WOOLF reist das Axt-schwingende Rotkäppchen durch ein märchenhaftes und düsteres Land. Die Umgebungen und Feinde des Spiels wurden dabei von verschiedenen Märchen inspiriert und gehen über den namengebenden Wolf hinaus. Die Gamescom-Demo zeigte Szenen in einer Kanalisation, in der Rotkäppchen verschiedene Mechanismen in Gang setzen musste, um auf schwimmenden Plattformen den Kanal zu überqueren, oder geschickt Dampfrohre umleiten musste um Wege passierbar zu machen. Außerdem gab es ein Level in einem verwunschenen Dornenwald und einen weiteren in einer alptraumhaften Spielzeugfabrik. Neben Wölfen und geflügelten Bestien, stellten sich Rotkäpchen auch bösartige Spielzeugsoldaten in den Weg.

Woolfe_04_factory

Das Spiel besticht durch sein kreatives Leveldesign und die Abwechslung durch Kombination verschiedener Gameplayelemente. Rotkäppchen muss kämpfen, klettern, Rätsel lösen, Fallen ausweichen, Mechanismen in Gang setzen und mehr. Insgesamt erinnert das Spiel ein bisschen an ALICE MADNESS RETURNS und wird Fans dieser Art von Spielen sehr gut gefallen. Spätestens mit der Beta kann sich dann jeder ein eigenes Bild machen.

Woolfe_62_tower

Das Spiel nutzt übrigens die Unreal Engine 3 und sieht schon jetzt sehr schick aus. Erscheinen wird es im ersten Quartal 2015 für den PC und im zweiten Quartal dann für die PlayStation 4 und die XBOX One.

WOOLFE THE REDHOOD DIARIES – Teaser

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...