#Watch Dogs – Keine Demo

Ich glaube Watch Dogs wird langsam zu meinem Lieblings Thema.watch_dogs_1
Jonathan Morin, der Creative Director von Watch Dogs, hat via Twitter bestätigt, dass es keine Demo für Watch Dogs geben wird. Man habe sich gegen eine Test-Version entschieden, da diese noch mehr Zeit benötigt hätte. Bis zum Launch werde man jedoch alle Wartenden mit genügend Bildmaterial versorgen

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “#Watch Dogs – Keine Demo”

  1. Bei einem Open World Titel auch nicht verwunderlich. So wie ich weiß hat er auch nur gesagt das es keine Demo VOR Release geben wird. Kann also sein Später eine kommt. Viele wissen einfach nicht wie viel Arbeit so ne Demo ist. Dafür müssen sie behutsam in das Projekt rein gehen und alles Rausschmeißen was nicht gebraucht wird und nur drin lassen was gebraucht wird. Das ist bei einem Komplexen Spiel wie Watch Dogs ein enormer aufwand. Dann muss das auch wieder getestet werden usw. . Bevor man meckert (ist an niemanden Speziell gerichtet, geht um das was ich in Foren so Lese) sollte man also schauen das man auch Ahnung hat wovon man spricht!

  2. Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen warum sich so viele über die Verschiebung beschweren, bei battlefield heulen alle das EA doch dice hätte mehr zeit geben müssen. Jetzt macht ubisoft das und sagt „ok, es entspricht qualitativ noch nicht unseren Ansprüchen, stecken wir mehr zeit und Geld rein damit die Spieler bekommen was sie erwarten“. Mir gefiel nebenbei die gamescom Demo und ich finde es auch gut das sie das Spiel verschoben haben. Es ist nunmal aufwand ein Spiel für mehrere Generationen zu entwickeln, vorallem bei den ständigen Veränderungen der Hardware der dev-kits. Dazu kommt die enorme Komplexität des Titels, die so erstmal ohne vergleich da steht. Aufpolierte Trailer und Bilder findest du bei jedem spielt, zumale das auch erst belegt werden kann wenn das Spiel im Handel ist.

    Das mit der Demo sehe ich trotzdem so, es ist nunmal schwer bei einem Open World spiel ne Demo zu machen, du kannst nicht die ganze Spiele Welt zur Verfügung stellen sondern musst eingrenzen oder halt ein zeitlimit setzen das die Spieler nicht nur die Demo suchten. Das ubisoft einige Entwickler hat die das ja übernehmen könnten ist auch Schwachsinn, du kannst nicht einfach jemanden an das Projekt setzen der damit noch nicht gearbeitet hat, zumale die anderen Entwickler auch Spiele programmieren werden. Die haben da keinen Raum voller Entwickler die sich die Eier schaukeln. Ich habe lieber ein runderes Spiel zum Release als das sie jetzt Mitarbeiter für ne Demo absetzen die dann beim bugfixing fehlen. Viele vergessen wie komplex watchdogs ist und unterschätzen den Aufwand da wirklich alles unwichtige für so ne Demo zu entfernen das nur ein Level bzw. Eine Mission anspielbar ist. Konnte selber sehen das die Erstellung einer Demo eines sehr kleinen Spiels schon ne Woche dauerte, und da musste einfach nur ein Level samt Umgebung genommen werden. Ihr unterschätzt den zeitlichen Aufwand enorm.
    Ich würde einfach abwarten was erste Tests und youtube Videos sagen, so kauft man nicht die Katze im Sack. Inzwischen ist es ja nichtmal gehype, sondern nurnoch gebashe vom Leuten die bei bf4 rumheulen das es zu verbuggt released wurde und anscheinend keine Geduld haben auch mal länger als angekündigt zu warten. Hätten sie es verbuggt wie bf4 auf den Markt geworfen hätten auch alle geheult, ich hab das Gefühl Ubisoft konnte es mit Watchdogs nur falsch machen..

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...