Virtual Reality als Rückentherapie

Kann man chronische Rückenschmerzen mit Virtual Reality heilen oder zumindest lindern? Eine zumindest streitbare Frage. Eine Gruppe norwegischer Forscher hat entsprechende Tests durchgeführt und glaubt an dieses Potential.

Dass Rückenbeschwerden mittlerweile ein Volksleiden sind, das kann man wohl nur noch schwer bezweifeln. Auch in Norwegen ergeht es den Bewohnern des Landes nicht viel anders. Grund genug für ein junges Forscherteam an der Universität Bergen, entsprechende Interventionsmaßnahmen zu konstruieren. Die beiden Masterstudenten Maja Sigerseth und Thomas Larsen haben sich für das Pilotprojekt insgesamt zehn Probanden holen lassen. Diese Patienten zwischen 18 und 65 Jahren leiden an Bewegungs – und Verletzungsängsten. Der Auslöser dafür die chronischen Rückenschmerzen. Die Probanden konnten zwischen drei verschiedenen Spielen auswählen, wobei dabei das individuelle Schmerzniveau der einzelnen Patienten berücksichtigt wird.

Der Trick bestand nun zum einen darin, den Probanden seine Schmerzen vergessen zu lassen. Gleichzeitig aber sollte zum anderen die Freude an der Bewegung gefördert werden. Gerade Patienten, die sich davor fürchten, sich zusätzlichen Schmerzen auszusetzen durch die Bewegung, soll dieses Programm helfen. Spielerisch sollen diese wieder an das wichtige Gut der Bewegung herangeführt werden. Mit VR – Headset und Controller ausgestattet ist es durchaus angedacht, ins Schwitzen zu kommen. Das Ergebnis? Immerhin einer der Probanden, der über ein Jahr an Rückenschmerzen leidet, soll mittlerweile gar schmerzfrei sein und die Angst vor Bewegung wenigstens zum Teil abgeschüttelt haben.

Zehn Probanden sagen allerdings nur sehr begrenzt etwas über die Wirkung von solchen Programmen aus. Des Weiteren muss eindeutig geklärt werden, ob es sich wirklich um kausale Zusammenhänge oder nur mehr bloße Korrelationen handelt. So könnte etwa das Auftreten des Placebo – Effekts dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung machen. Die Forscher wollen weiter an ihrer Software arbeiten und in Zukunft umfangreichere Tests durchführen.

Dass die Technik Virtual Reality nicht nur im Gaming – Bereich eingesetzt wird, zeigt sich in den verschiedensten Bereichen. Nicht nur in der Medizin könnte es zu entscheidenden Fortschritten kommen. Auch soziale Experimente lassen sich so durchführen mittels adäquatem Einsatz der Immersion. VR – Erfahrungen zum Thema Obdachlosigkeit und sozialer Abstieg sind ebenso im Gespräch wie auch das hautnahe Dabeisein an Krisengebieten aus aller Welt.

Teilen
onpost_follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + acht =