USK gewährleistet Jugendschutz auf der gamescom

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) unterstützt die koelnmesse und die Messeaussteller bei der in dieser Woche stattfindenden gamescom als Jugendschutzpartner. „Auf der gamescom als Europas größter Messe für Computer- und Videospiele ist mit der USK ein besonders hoher Jugendschutzstandard garantiert“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK, „Aus Sicht des Jugendschutzes können Eltern ihre Kinder deshalb bedenkenlos die Hallen erkunden lassen und dort mit ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen“.gamescom-2014-logo Kopie

Allerdings sollten die Besucher darauf achten, ein gültiges Ausweisdokument (mit Lichtbild) dabei zu haben. Alle Spiele, Demos, Trailer oder Bühnenpräsentationen, die für Kinder und Jugendliche auf der Messe zugänglich sind, verfügen über ein USK-Kennzeichen. Bereits vor Betreten der Messehallen werden Handgelenkbändchen ausgegeben, damit das Standpersonal schnell und unkompliziert das Alter der Besucher feststellen kann. Kinder unter 12 Jahren benötigen noch kein Bändchen, sie können alle öffentlichen Bereiche besuchen. Kinder ab 12 Jahren erhalten ein grünes Bändchen, ein blaues wird ab 16 und ein rotes ab 18 Jahren verteilt. Damit wird sichergestellt, dass Kinder und Jugendliche nur die Angebote spielen und erleben können, die für ihre Altersgruppe freigegeben sind.

Am USK-Stand in Halle 10.2 steht die USK Besuchern, Ausstellern und der Presse für Fragen zum Jugendschutz zur Verfügung. Anlässlich des 20. Geburtstags der Einrichtung können bei einem Quiz zum Thema „20 Jahre Computerspiele“ die offiziellen Jubiläums-T-Shirts der USK gewonnen werden. Wer sich online bereits vorbereiten möchte, kann dies unter www.usk.de/20jahre tun. Dort ist auch das Jubiläumsheft erhältlich, das gemeinsam mit dem Elternratgeber und der USK-Broschüre auch auf der gamescom ausliegt.

Eine weitere Rolle spielt die USK beim gamescom congress, am Donnerstag, den 14. August. Hier ist die USK bei der Podiumsdiskussion „Best World Scenario eines effektiven Jugendschutzes. Think outside the Box: Wie müsste der Jugendschutz aufgestellt sein, damit er effektiv im Kinderzimmer ist?“ sowie mit einem Vortrag „IARC – Ein neuer Jugendschutz für das Internet? Ist deutscher Jugendschutz in der globalisierten Welt des Internet überhaupt noch möglich?“ vertreten. Mehr Information, Anmeldung und Programm unter www.gamescom.de/congress.

++++

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft. Sie ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Am Ende eines USK-Verfahrens vergeben staatliche Vertreter die Alterskennzeichen. Die USK ist sowohl unter dem Jugendschutzgesetz als auch für den Online-Bereich unter dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag als zuständige Selbstkontrolle staatlich anerkannt.

Zahlreiche Unternehmen haben sich bereits der USK als Mitglieder angeschlossen, um beim Thema Jugendschutz von einem starken Partner profitieren zu können. Dazu zählen u.a. 4Players, Aeria Games, Bigpoint, Brot und Spiele, Computec, Crytek, Gameforge, IDG, InnoGames, Klaß & Ihlenfeld Verlag, Nintendo, OnlineWelten, ProSiebenSat.1 Games, upjers, Village1 mit allen ihren jeweiligen Angeboten. Die Mitglieder rufen Beratungsleistungen der USK ab und genießen hierfür einen umfassenden rechtlichen Schutz.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “USK gewährleistet Jugendschutz auf der gamescom”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...