Uncharted: The Lost Legacy – Kein Auftritt von Nathan Drake

Im PlayStation Blog hat man neue Details zur kommenden Standalone Erweiterung “Uncharted: The Lost Legacy” enthüllt. Dabei gab es nicht nur neues Bildmaterial, es ist nun auch offiziell, dass es keine Rückkehr von Nathan Drake geben wird.

Uncharted: The Lost Legacy

Nachdem ausgewählte Seiten einen Vorabzugang besessen hatten, hat man im PlayStation Blog nun ebenfalls die neuen Konzeptzeichnungen zur Erweiterung veröffentlicht. Hinzu gesellen sich einige neue Details. Am wichtigsten ist sicherlich, dass es definitiv kein Comeback von Nathan Drake geben wird. Man habe zwar mit einigen Ideen gespielt, es ist aber bereits alles erzählt. Man möchte die Kultfigur in “Uncharted: The Lost Legacy” daher nicht anrühren.

“Wir spielten mit ein paar möglichen Ideen, Nate als einen Nebencharakter einzubeziehen. Aber alles, was wir taten, fühlte sich überflüssig an, weil wir in Uncharted 4 bereits alles abgehakt haben. Wir werden Nathan Drake in diesem Szenario nicht anrühren.”

Im besagten Blogeintrag geht man zudem auf die beiden Charaktere Chloe Frazer und Nadine Ross, die im Mittelpunkt stehen. Vor allem die Gegensätze zwischen ihnen sind von entscheidender Bedeutung. Durch das Zusammenbringen erhoffe man sich, die Charaktere jeweils hervorheben zu können. Weitere Details könnt ihr hier lesen.

„Uncharted: The Lost Legacy“ war ursprünglich als einfacher DLC geplant, wurde jedoch immer umfangreich und stellt nun eine Standalone Erweiterung dar. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es aktuell leider nicht. Doch dafür vermittelt ein rund 8 Minuten langes Gameplay bereits einige interessante Einblicke in das kommende Abenteuer, im dem sich Chloe Frazer auf die Suche nach ein sagenumwobenes und wertvolles indisches Artefakt macht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Uncharted: The Lost Legacy – Kein Auftritt von Nathan Drake”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...