Uncharted Golden Abyss – PS4-Remake eher unwahrscheinlich

Am Wochenende gab es recht wenig Neuigkeiten aus der schier gigantischen Welt der Videospiele. Nichtsdestotrotz war ein Remake von „Uncharted Golden Abyss“ für die PlayStation 4 im Gespräch. Tatsächlich ist eine mögliche Veröffentlichung eher unwahrscheinlich.

Uncharted Golden Abyss

In den letzten Tagen konnte man beobachten, wie ein Artikel nach dem anderen veröffentlicht wurde und über ein potenzielles Remake von „Uncharted Golden Abyss“ berichteten. Als Grundlage diente ein Interview mit Community Strategist Arne Meyer. Obwohl diese Interview wirklich vorhanden ist, sind die Chancen letztendlich aber eher gering. Das liegt schlichtweg daran, dass das Gespräch bereits aus 2015 stammt und somit zwei Jahre alt ist. Aber warum wurde das Thema aufgegriffen? Weil man diesen sowie weitere Artikel einfach erneut veröffentlicht hat. Warum ist unklar.

Komplett ausschließen kann eine Neuauflage des PS Vita-Titels für die PlayStation 4 zwar nicht, wirklich wahrscheinlich ist es dennoch nicht. „Uncharted Golden Abyss“ kam 2011 für den Handhelden auf dem Markt. In naher Zukunft dürfen sich die Fans zunächst auf „Uncharted: The Lost Legacy“ freuen, das ursprünglich als einfacher DLC geplant war. Es wurde jedoch immer umfangreich und stellt nun eine Standalone Erweiterung dar. Der Release ist für den 23. August 2017 angesetzt. Ein rund 8 Minuten langes Gameplay vermittelt bereits zur Enthüllung einige interessante Einblicke in das kommende Abenteuer. In diesem machen sich Chloe Frazer auf die Suche nach einem sagenumwobenen und wertvollen indischen Artefakt.

 

Teilen
onpost_follow

6 thoughts on “Uncharted Golden Abyss – PS4-Remake eher unwahrscheinlich”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...