Uncharted Golden Abyss – Die Preview zum Action Hit !

Als Uncharted 1 damals erschienen ist, waren sofort viele Leute von der Serie gefesselt und es wurde auch in der Presse sehr gut bewertet. Als dann aber Teil 2 erschien, stand die komplette Branche auf dem Kopf. Denn noch nie hat man ein so gut aussehendes und filmreifes Spiel wie Uncharted 2 gesehen. Der dritte Teil behob die meisten Fehler aus Teil 2 und bot eine Menge guter Ideen und eine tolle Balance der Gameplayelemente. Nun erscheint das erste Uncharted rund um Nathan Drake auf der PS Vita.

Technik:
Uncharted auf einem Handheld ? Das kann doch nicht gut sein, dass denken wohl viele. Jedoch hat Sony mit der PS Vita einen Handheld geschaffen, der die Hauptstärken der Uncharted Reihe problemlos darstellen kann. Noch nie sah ein Mobiles Spiel zu gut aus wie Uncharted GA. Die Texturen wirken knackig scharf, die Weitsicht ist der Hammer und die Charaktere sind sehr schön animiert.  Die Vita macht es Herstellern auch nicht schwer, einfach ihre Techniken und Animationen der Heimkonsolen auf die Vita zu Spielen, denn für genug Power ist gesorgt. Übrigens ist nicht Naughty Dog der Entwickler, sondern die Bend Studios.

 

Anderes Word für Umwerfend ? Uncharted !

Die Story: 

Die Story ist eigentlich recht kurz erzählt. Nathan Drake versucht das Rätsel um ein Massaker aufzulösen, welches vor 400 Jahren in Spanien statt fand. Man ist auf der Suche nach – Serienveteranen können es sich bereits denken – nach der goldenen Stadt. Die Ereignisse spielen übrigens weit vor der Trilogie auf der PS3. Hoffen wir mal, wie auch in Uncharted 3, ein wenig mehr über die Hintergrundgeschichte und die Beziehung der einzelnen Protagonisten zu erfahren. Was aber wirklich positiv ist, dass die Story mit 36 Kapiteln länger ist, als die großen Brüder auf der PS3.

Drake in einer, für ihn, völlig normalen Aktion.

Uncharted Golden Abyss – Das perfekte Vita Spiel ?

Wie gut das Spiel am Ende ist, lässt sich erst wirklich verlauten, wenn der Titel auf dem Markt ist. Momentan macht das Spiel einen sehr guten Eindruck, jedoch gibt es auch kleinere Fehler. So wirkt das Spiel teilweise ein wenig zu sehr wie ein Third Person Shooter, als ein Action Adventure und dazu kommen auch noch die  ein wenig aufgesetzten Touchscreen-Elemente. Das die Story eine lange Spielzeit hat bzw haben soll, finde ich sehr überraschend. Jedoch muss man sich damit abfinden, dass kein Multiplayer Modus vorhanden ist. Wir freuen uns sehr auf den 22. Februar und werden euch dann sagen, was aus dem Spiel geworden ist. Wir erwarten, dass es grandios wird und sich selbst Lara Croft eine Vita für das Spiel kaufen wird.

Hier noch ein wenig Gameplay Material:

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=tN_x3L00WBI’]

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...