Ubisoft – Künftig keine kostenpflichtigen DLCs mehr!?

Aktuell findet ein großes Umdenken bei Ubisoft statt. Wie man mitgeteilt hat, werden die Spieler künftig keine kostenpflichtigen DLCs mehr benötigen, um die gesamte Spielerfahrung zu erhalten.

far-cry-primal 7

Die Franzosen haben derzeit mit verschiedenen Dingen zu kämpfen. Dass sich “Watch Dogs 2” bisher nicht ganz so gut verkauft, wie sein Vorgänger ist in Anbetracht der Konfrontation mit Vivendi wohl eher nebensächlich. Egal woran es letztendlich liegt, Ubisoft scheint einiges zu überdenken. Und so hat Anne Blonder-Jouin, Vice President of Live Operations bei Ubisoft, gegenüber gamesindustry verraten, dass man keine Downloadinhalte mehr veröffentlichen wird, die für einen bestimmten Unkostenbeitrag die Spielerfahrung vervollständigen. Man verfolgt in Zukunft also das Prinzip, dass bereits bei “Rainbow Six Siege” angewendet wird. Spielentscheidende Gegenstände kann man hier nämlich im Spiel selbst freischalten.

Eigenwerbung: PS4Info sucht Verstärkung!

Komplett auf kostenpflichtige Zusatzinhalte wird man aber dennoch nicht verzichten. Auch in Zukunft werden Videospiel-Reihen wie “Assassin’s Creed” , “Far Cry” oder “Watch Dogs” mit DLCs versorgt werden, die beispielsweise neue Missionen liefern. Einen spielerischen Vorteil bringen diese nämlich nicht mit sich.

Neu ist das grundlegende Prinzip jedoch nicht. Vor allem bekannte Free-to-Play-Titel verfolgen einen derartigen Ansatz. Die Spieler von beispielsweise “League of Legends” oder das auch für die PlayStation 4 erhältliche “Paragon” können sich durch Echtgeld keinen Vorteil, sondern lediglich kosmetische Veränderungen für einzelne Helden kaufen.

 



Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Ubisoft – Künftig keine kostenpflichtigen DLCs mehr!?”

  1. “Ubisoft – Künftig keine kostenpflichtigen DLCs mehr!?”
    ……..
    “Komplett auf kostenpflichtige Zusatzinhalte wird man aber dennoch nicht verzichten. Auch in Zukunft werden Videospiel-Reihen wie „Assassin’s Creed“ , „Far Cry“ oder „Watch Dogs“ mit DLCs versorgt werden, die beispielsweise neue Missionen liefern.”

    ??????????

    1. Die Überschrift soll das Interesse wecken. Außerdem baut der Artikel quasi auf sich selbst auf. Es wird auf eine Aussage eingegangen und dann geschaut, was dies nun im Detail bedeutet.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...