Turtle Beach Recon Chat Headset – Etwas einseitig? (Hardware-Review)

Wir haben erneut ein Headset für euch testen können, dass dieses Mal von Turtle Beach stammt. Jedoch sieht das Turtle Beach Recon Chat Headset etwas anders aus, als man es vielleicht gewohnt ist. Ob darunter die Qualität leidet, erfahrt ihr in dieser Review.

Turtle Beach Recon Chat Headset

Normalerweise beschreibt man ein Headset wie folgt. Ein Bügel, ein Mikrofon, eventuell kabelgebunden und natürlich zwei Ohrmuscheln. Beim Turtle Beach Recon Chat Headset funktioniert diese Beschreibung allerdings nicht ganz. Denn der Audio-Hardware-Hersteller hat sich schlichtweg für nur eine Ohrmuschel entschieden. Was für einige Spieler nun sicherlich etwas komisch klingt, funktioniert in der Praxis aber recht gut. Doch blicken wir zu Beginn auf die Ausstattung. Da das Gerät unter 20 Euro kostet, braucht man nicht viel zu erwarten, wenn man die Verpackung öffnet. Man findet lediglich das Headset vor, an dem das Kabel bereits fest verbaut ist. Das trifft übrigens auch für das Mikrofon zu. Hinzu gesellt sich eine Inline-Steuerung, mit dessen Hilfe man die Lautstärke anpassen kann sowie das Mikrofon stumm schalten kann.

In Hinsicht auf die Verarbeitung kann das Headset mit einer soliden Qualität glänzen. Auch nach einer längeren Nutzung sind uns keine Mängel oder entstandene Schäden aufgefallen. Wer sich das Turtle Beach Recon Chat Headset zulegt, sollte demnach über einen längeren Zeitpunkt etwas davon haben. Bekräftigt wird diese Vermutung durch unseren zusätzlichen Test, bei dem wir gezielt eine überhöhte Belastung erzeugt haben. Auch hierbei konnten wir keine Probleme feststellen. Beliebig oft wiederholen können wir dieses Experiment jedoch nicht – zumindest machte es diesen Anschein. Aber wer zieht den Bügel in der Realität auch mehrfach zu stark auseinander? Kurzum, die Verarbeitung passt.

Warum so einseitig?

Auch wenn das Recon Chat Headset Stereo besitzt, kann man es nicht mit einem teuren Gaming-Headset vergleichen. Wie der Name es bereits erahnen lässt, steht lediglich die Kommunikation mit anderen Spielern im Mittelpunkt. Das heißt, wir nehmen den Spielsound über den Fernseher wahr und lediglich der Chatsound wird mittels des Lautsprechers der Ohrmuschel übertragen. Eine bessere Ortung von Gegnern ist daher nicht möglich. Auch ein erweitertes Sound-Erlebnis braucht man nicht zu erwarten. Das ist eigentlich nicht schlimm, man sollte diesen Umstand aber bei seiner Kaufentscheidung berücksichtigen.

Hersteller Turtle Beach beschreibt den Chat als kristallklar. Dass ist zwar ein mächtiges und imposantes Wort, letztendlich aber auch nur Marketing. Vielmehr würden wir den Sound als gut einordnen. Die eigentliche Funktion erfüllt das Headset definitiv. Und insbesondere Brillenträger können hellhörig werden, denn das Turtle Beach Recon Chat Headset bietet dank einer speziellen Kerbe im Ohrpolster eine brillenfreundliche Nutzung. Bezüglich des allgemeinen Tragekomforts haben wir allerdings gemischte Gefühle. Man muss diese One-Ear-Variante schlichtweg mögen. Denn für uns hat sich das nicht wirklich richtig angefühlt. Wir favorisieren dann doch eher den klassischen Aufbau eines Headsets.

Gerade aus diesem Grund fällt unsere Meinung zum Tragekomfort sehr subjektiv aus. Zweifellos kann man das Recon Chat Headset über einen längeren Zeitraum ohne großartige Probleme tragen, komplett zufrieden waren wir jedoch nicht. Zudem müssen wir anmerken, dass nicht sonderlich viel Schaumstoff oder ähnliche Stoffe verarbeitet wurde. Es ist und bleibt aber auch ein Gerät für unter 20 Euro, was man an dieser Stelle nicht vergessen darf.

Fazit:

Vielmehr zu sagen, gibt es eigentlich nicht. Das Turtle Beach Recon Chat Headset erfüllt seine Funktion und ermöglicht eine gelungene Kommunikation mit Freunden oder anderen Spielern. Übliche Eigenschaften eines klassischen Gaming-Headsets, wie das genaue Lokalisieren von Gegnern, fehlen logischerweise. Man muss sich halt im Vorfeld einig sein, was man wirklich haben will und vor allem, was man tatsächlich braucht. Wer ein schlichtes, einfaches Gerät sucht, um einfach nur zu chatten, macht hier nichts verkehrt.

Datenblatt

  • Artikelgewicht: 227 g
  • Produktabmessung: 25,4 x 20,3 x 5,1 cm
  • Plattform: PC, PlayStation 4, Xbox One, Mobilgeräte und Tablets
  • 3,5 mm-Stereoeingang
  • festverbautes Mikrofon
  • In-Line Fernbedienung
  • kabelgebunden

Offizielle Produktbeschreibung

Einzigartiges offenes Ohrmuscheldesign

Hören Sie Spielaudio, das über Ihr Fernsehgerät oder Home Entertainment Systems gespielt wird, beidseitig, während Sie Chat-Audio über das Headset hören.

Vielseitig kompatibel

Der ideale Partner für PS4 Pro und PS4 sowie den neuen Xbox One Controller mit 3,5-mm-Headset-Klinke, PC, Mac und Mobilgeräte und Tablets mit 3,5-mm-Anschluss.

Bewegliches Over-Ear-Design

Tragen Sie das Headset je nach Wunsch auf dem rechten oder linken Ohr.

Brillenfreundlich

Komfort beim Tragen Ihrer Brille UND Ihres Headsets dank dem innovativen SpecsFit Brillenmeidungsbereich von Turtle Beach.

Benutzerfreundliche Inline-Steuerung

Dank der benutzerfreundlichen Inline-Steuerung haben Sie die Regelung von Chat-Lautstärke und Mikrostummschaltung stets in der Hand.

Kristallklarer Chat

Das einstellbare, hochsensible Mikro erfasst Ihre Stimme laut und klar.

 

 

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Turtle Beach Recon Chat Headset – Etwas einseitig? (Hardware-Review)”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...