Titanfall 2 Review – Der Action Kracher des Jahres?

Wart ihr auch vor ein paar Jahren nicht begeistert davon, dass EA den Shooter „Titanfall“ ausschließlich für die Xbox One und PC veröffentlicht hat? Hattet ihr nicht Lust in einem großen sogenannten Titan den Gegnern das Fürchten zu lehren? Ach Freunde, egal! Jetzt ist „Titanfall 2“ erhältlich und dieses Mal endlich für die PlayStation 4! Ob das Spiel einen Blick wert ist, verraten wir euch in dieser Review.

Titanfall 2 PS4 2016
Titanfall 2 Review – Der Action Kracher des Jahres?

Der Vorgänger sah damals gar nicht mal so schlecht aus und wirkte recht spannend. Rasante Kriegsführung in der Zukunft, massenhaft Online-Multiplayer-Action und die Vision, das Gaming neu zu definieren – das waren die Ziele der Entwickler. Doch wird der neuste Teil der Reihe daran anknüpfen können oder eher untergehen? Das klären wir in dieser Review und an dieser Stelle möchten wir gleich etwas klarstellen und hoffen ihr werdet die Review dennoch weiterlesen: „Titanfall 2“ gehört definiert zu einem der besten Spiele des Jahres 2016 und lässt seinen Vorgänger weit hinter sich. Doch jetzt geht es los und wir blicken auf die Details.

„Titanfall 2“ spielt einige Zeit nach den Ereignissen des ersten Teils. Man muss aber nicht wirklich den Vorgänger kennen, um  die Geschichte des Spiels zu verstehen. Denn der Shooter ist genauso für Neuzugänge gedacht wie für Spieler des ersten Teils. titanfall_2_screenWir spielen einen jungen Soldaten, der zu einem sogenannten Piloten ausgebildet wird, was wiederum die Elite der Elite der oberen Elite ist – okay, genug Elite. Und selbstverständlich sind diese Piloten auch diejenigen, die einen Titan befehligen können. Man muss gleich dazu sagen, das wohl nicht jeder Soldat für diese riesigen Ungetüme geeignet ist.

Nach einem sehr guten und vor allem schlüssigen Tutorial werden wir in die Story langsam herangeführt und wir können hier gleich sagen, spielt die Story! Denn es lohnt sich einfach. Diese Story weiß einfach, wie man die Spieler überzeugt. Nach dem Training zum Piloten, das an einer Stelle aufgrund bestimmter Vorkommnisse abgebrochen wird, befinden wir uns in Mitte einer imposanten Raumschlacht, die damit endet, das wir uns in einer Rettungskappels wiederfinden und auf einen fremden Planeten abstürzen. Dort versuchen wir unsere Kameraden zu suchen usw.titanfall_2_wallpaper Unser Ausbilder rettet uns dann in einer Schlüssel-Szenen den eigenen Arsch und so erhalten wir unseren persönlichen Titan. Um Spoiler zu vermeiden, werden wir darauf nicht genauer eingehen. Doch an dieser Stelle sei noch gesagt: So beginnt eine Hollywood-reife Story, die wie wir finden eine der besten Geschichten 2016 erzählt. Sämtliche Missionen, die wir abschließen, sind abwechslungsreich und wunderschön gestaltet. Die Charaktere, besonders die sogenannten Bösen, strahlen eine Ausstrahlung aus, die wir selten zuvor gesehen haben.
Es sind aber nicht einfach die plumpen Bösen! Diese Leute haben eine individuelle Geschichte genau wie unser Titan, zu dem wir im Laufe der Zeit wirklich eine emotionale Beziehung aufbauen konnten und uns immer wieder dabei erwischt haben, wie uns bestimmte Ereignisse innerhalb der Story sehr berührt haben. Ihr werdet von der Story sehr gut unterhalten werden.

Das gesamte Gameplay ist in einem Satz perfekt. Wir können an Wänden entlang laufen oder müssen uns einem allgemeinen Parkour stellen, was jeweils einfach optimal von den Entwicklern umgesetzt wurde. Natürlich sterben wir hin und wieder, aber das faire fast schon leichte Speichersystem hilft dabei, dass kein Frust aufkommt. Die Steuerung ist zudem einfach spitzenmäßig umgesetzt. Daran sollten sich andere Spiele ein Beispiel nehmen. Doch das eigentliche Highlight von „Titanfall 2“ ist einfach einen Titan zu rufen und diesen zu steuern, was im Multiplayer noch etwas abwechslungsreicher ist, aber dazu später mehr.titanfall_wallpaper
Das erste Mal einen Titan zu rufen, ihn anschließend zu steuern, war einfach ein großartiges Gefühl, was wir wirklich seit längerer Zeit nicht mehr bei Spielen gesehen haben. Der Titan lässt uns Dank einer nahezu perfekten Steuerung problemlos ausweichen, sprinten und natürlich auch kämpfen. Das macht einfach nur Spaß und wir hatten nicht einmal das Problem, die Übersicht zu verlieren. Auch die Auswahl an Waffen beim Piloten ist genau wie bei unseren Titan gut gewählt sowie vor allem abwechslungsreich. Ob man nun mit einem Maschinengewehr schießt oder lieber auf ein Plasma-Gewehr zurückgreift, wir konnten keinen Kritikpunkt feststellen. Hier müssen wir einfach Entwickler Respawn Entertainment und Publisher EA loben. Was für eine tolle Arbeit!
Auch Sound-technisch müssen wir sagen, „Titanfall 2“ hört sich gut an. Die Explosionen oder einfach der mechanische Sound der großen Titans ist sehr stimmig und trägt zu der wieso schon guten Atmosphäre bei. Ein Problemthema ist öfters leider die Übersetzung der Sprache, also der Synchronisation. Im Großen und Ganzen können wir aber sagen, die deutsche Sprache ist gut und steht unserer Meinung nach dem Original in fast nix nach. Wartet einfach mal ab, wenn ihr mit eurem Titan das erste Mal sprecht. Es befindet sich sehr viel Witz in den guten Dialogen. Wir möchten auch kurz noch etwas zu der Grafik des Spiels sagen. Sowas ist ja leider für einige Spieler wichtiger als eine gute Story. titanfall_2_screen_4Glücklicherweise muss sich „Titanfall 2“ nicht hinter grafischen Krachern wie „Battlefront“ oder „Battlefield 1“ verstecken. Ganz im Gegenteil. Es reiht sich nahtlos in diese Klasse ein.
„Titanfall 2“ hat eine tolle Kampagne, das Herzstück des Shooters ist aber nach wie vor der Multiplayer-Modus! Hier gibt es bekannte Modi wie ein Capture the Flag oder Last Titan Standing. Also an verschiedenen Modi scheitert es hier auf keinen Fall. Natürlich sind es keine großen Schlachten, wo 64 Spieler gegeneinander antreten. Die Maps sind eher klein und fokussieren sich an ein eher schnelles Spiel. Und genau das ist es. Schnell und direkt. So ist der Multiplayer halt, was bereits von der ersten Minute an unfassbar viel Spaß macht. Es stehen uns verschiedene Titans zur Auswahl sowie Skill-Möglichkeiten und Waffen. Also hier gibt es viel Abwechslung. Doch ein weiterer toller Punkt ist, dass es keinen Season Pass oder Premium Account gibt, was bedeutet, es werden kostenlos neue Karten und Ähnliches zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Das deutet auf eine lange Lebenszeit des Spiels hin.

Fazit:

„Titanfall 2“ ist ein Hit. Vielleicht ein kleiner Insider-Hit, aber definitiv ein Hit. Bedeutet, dieses Spiel hat – wie wir immer sagen – sowas wie eine Seele. Es wirkt in jedem Punkt fertig, die Entwickler haben tolle Ideen gehabt und besser noch, diese gut umgesetzt. Die Story ist zwar nicht die längste, aber toll inszeniert und die 7-8 Stunden an Spielzeit haben uns gut unterhalten. Aber auch der Multiplayer sorgt für ordentlich viel Spaß. Selbstverständlich spielt man nicht 10 Stunden am Stück gegen andere Spieler, aber hin und wieder ein paar Runden und ihr werdet euren Spaß haben, auch wenn man mal verliert. Wir müssen das Game einfach loben, weil sowas schlichtweg die Qualität eines Videospieles sein sollte. Es ist nicht mehr selbstverständlich und deswegen bekommt „Titanfall 2“ eine klare Kaufempfehlung von uns. Wir wünschen euch viel Spaß beim Zocken!

titanfall-2-bewertung-5-sterne

WILLKOMMEN IM GRENZLAND!

Dein Weg zum Piloten
Piloten sind die mächtigste Waffe im Grenzland: Sehr erfahren in allen Kampfszenarien, blitzschnell auf dem Schlachtfeld unterwegs und gefährlich auf jede Distanz. Um dir das Privileg eines Piloten zu verdienen, musst du dich erst als Schütze in den Rängen der Miliz bewähren. Egal, ob sie für die IMC oder die Miliz kämpfen – Piloten sind die perfekten Räuber des Grenzlandes. Sie verkörpern alles, wovon Schützen träumen. Sie sind perfekt ausgebildet, wendig und tödlich. Aber Piloten kämpfen nicht allein, sondern an der Seite eines Titans. Die riesigen Titans sind schwer gepanzerte, tödliche Waffen, deren Schläge gefürchtet sind. Sie haben aber auch Schwerter … und Raketen. Piloten und Titans allein sind eine tödliche Bedrohung. Gemeinsam sind sie kaum zu stoppen.

Gestrandet hinter den feindlichen Linien musst du dich gegen eine Übermacht zur Wehr setzen, um eine Mission abzuschließen, für die du eigentlich nie bestimmt warst. Aber du bist nicht alleine. Dir zur Seite steht ein kampferprobter Titan der Vanguard-Klasse – eine mächtige Waffe, deren schwere Panzerung nahezu jedem Angriff standhält.

Wenn du den Rang eines Piloten erreichst, kannst du Taktische Optionen in Anspruch nehmen – die speziellen Fähigkeiten, die dich und deine Kameraden so gefürchtet machen. Dein bereits beeindruckendes Arsenal wird (unter anderem) durch deinen Haken, eine Impulsklinge und die Holopilot-Fähigkeit ergänzt, die dich zu einer nicht zu unterschätzenden Gefahr werden lassen. Und das alles bereits lange bevor dein gewaltiger Titan an deine Seite tritt.

Singleplayer
Erkunde das Grenzland in der Rolle eines Milizschützen, der davon träumt, ein Pilot zu werden. Gestrandet hinter den feindlichen IMC-Linien, musst du an der Seite eines kampferprobten Titans der Vanguard-Klasse eine Mission zu Ende bringen, für die du nie bestimmt warst.

Multiplayer
Mit sechs brandneuen Titans, einer Vielzahl tödlicher neuer Technologien und erweiterten Pilotenfähigkeiten bietet Titanfall 2 ein rasantes Multiplayer-Erlebnis, das das Shooter-Genre einmal mehr revolutionieren wird.

Taktische Optionen
Taktische Optionen sind die Spezialfähigkeiten (Haken, Holopilot, Impulsklinge usw.) deines Piloten. Diese bestimmen auch dein Aussehen in der Schlacht.
Pilot und Titan harmonieren besser denn je im mit Spannung erwarteten Titanfall 2 von Respawn Entertainment. Die neue Singleplayer-Kampagne zeigt das Zusammenspiel zwischen einem Menschen und einer Maschine auf völlig neue Art, und der noch umfassendere Multiplayer-Modus bietet rasante Action und neue Spielsituationen am laufenden Band. Die Fans kriegen mit neuen Titans, erweiterten Pilotenfähigkeiten und einem umfassenden Individualisierungs- und Fortschrittssystem genau das, was sie sich gewünscht haben – Titanfall 2 startet wieder eine neue Ära im Multiplayer-Genre.

Teilen
onpost_follow

11 thoughts on “Titanfall 2 Review – Der Action Kracher des Jahres?”

  1. Ich hatte das Game gar nicht auf dem Visier gehabt. Wurde von Battlefield enttäuscht und das hat mir echt viel Spaß bereitet. Stimme euch voll zu zum Test.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...