Thief – Stellungnahme von Eidos zum neuen Voice-Actor

Eidos erklärt nun offiziell, warum man einen neuen Voice-Actor für den Protagonisten nahm.

thief4_-1

Nach der Veröffentlichung des Trailers zum kommenden “Thief”-Reboot stand fest, dass Hauptcharakter Garrett eine neue Synchronstimme bekommen hat. In einem aktuellen Community-Interview erklärten Narrative Director Steve Gallagher und Audio Director Jean-Christophe Verbert, weshalb nicht mehr Stephen Russell dem Protagonisten seine Stimme leiht. Demnach soll man Russel anfangs schon für die neue Arbeit eingeladen haben, sich jedoch dann lieber für die Aufnahmen mithilfe eines Full-Performance-Capture entschieden haben. Dabei wird die Stimme der Bewegung und Gesichtsmimik gleichzeitig aufgenommen. Durch diese Methode sollen überzeugendere Ergebnisse hervorgebracht werden.
Aber warum wurde das Full-Performance-Capture für Garrett nicht einfach von Russell gemacht?

“Bei dem Aussehen, dass wir für Garrett konzipiert hatten, fanden wir, dass die Trennung zwischen dem konzipierten Charakter und Stephens Stimme zu groß ist”

sagte Gallagher.
Verbert fügte hinzu:

“Und um die Frage direkter zu beantworten, der Darsteller von Garrett musste in der Lage sein, seine eigenen Stunts auszuführen. Garrett ist ein wirklich athletischer Typ. Wir hätten Stephens Stimme über die Bewegungen und die Stunts von jemandem anders legen können, aber das wäre nicht natürlich. Es würde keinen Sinn machen, Full-Performance-Capture für alle andere Charaktere zu machen, aber nicht für den Star.”

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...