Thief – Keine Ladezeiten mehr?

Befreien uns die Next-Gen-Konsolen von den nervigen Ladezeiten?

Thief 4  Banner

Square Enix machte im vergangenen Februar die Entwicklung eines neuen „Thief“ Titel offiziell, welches unter anderem für die Playstation 4 im nächsten Jahr erscheinen soll.
Während dem ganzen Trubel um das Spiel, meldete sich nochmals Producer Sephane Roy zu Wort und erklärte in einem offiziellen Interview, dass die Gamer, dank der Leistungsfähigkeit der Next-Gen-Hardware, ein flüssigeres Spielerlebnis geboten bekommen können. Nervige Ladezeiten wie in den Vorgängern, soll es zukünftig nicht mehr geben.

Roy über die Vorteile der Next-Gen-Entwicklung:

Es geht nicht nur darum, mehr Polygone oder heftigere Explosionen zu haben – nein, nein. Es wird sich so anfühlen, als ob ihr wirklich als Garett in dieser Stadt unterwegs seid. Wenn ihr die Hände seht, während ihr um eine Ecke herum blickt, dann sind es eure Hände, versteht ihr?”

“Das ist eine Sache, bei der uns die neue Hardware behilflich ist. Wir werden in der Lage sein, dieses ‘Laden, Laden, Laden’ zu vermeiden. Es gibt keine Ladezeiten mehr, denn es ist die nächste Generation.”

Außerdem:

“Der Hauptgrund, warum die Next-Gen für uns so interessant ist, ist die mögliche Spieltiefe.”

Weiter heißt es.

“Wenn du jetzt etwas aufhebst und es untersuchst, sind es keine verpixelten Texturen oder solche Dinge mehr. Du kannst die Stadt fast riechen. Die dichte Stadt, diese Spieltiefe, das sind Dinge, warum die nächste Generation für diese Art von Spielen großartig ist.”

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...