Tablets und Spielekonsolen sind die beliebtesten Technik-Geschenke zu Weihnachten

Smartphones, Tablets und Spielekonsolen sind die beliebtesten Technik-Geschenke zu Weihnachten

  • Rund 11 Millionen Deutsche planen Unterhaltungselektronik zu Weihnachten zu verschenken
  • Rund 6 Millionen Deutsche würden sich über Virtual-Reality-Brillen als Weihnachtsgeschenk freuen
  • „Die Beliebtheit von Spielekonsolen als Weihnachtsgeschenk ist auch in diesem Jahr unverändert hoch“

Smartphones, Tablets und Spielekonsolen sind als Weihnachtgeschenke in Deutschland besonders beliebt: So lautet das Fazit einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. Insgesamt planen rund 11 Millionen Menschen hierzulande, Unterhaltungselektronik in diesem Jahr zu Weihnachten zu verschenken. Beliebtestes Geschenk ist wie in den vergangenen Jahren das Smartphone: Knapp jeder zweite Internetnutzer (47 Prozent), der plant, Unterhaltungselektronik zu Weihnachten zu verschenken, möchte ein Smartphone verschenken.

Technik-Geschenke zu Weihnachten
Technik-Geschenke zu Weihnachten

Jeder Dritte (33 Prozent), der Technik unter den Weihnachtsbaum legen möchte, plant dies in Form eines Tablets. Jeder Fünfte (22 Prozent) plant, eine Spielekonsole zu Weihnachten zu verschenken. Damit gehören sie wie im Vorjahr zu den Top-3-Technik-Geschenken, noch vor eBook-Reader, Fernsehern oder vernetzten Musikanlagen. Anders als bei Smartphones und Tablets planen deutlich mehr Frauen (28 Prozent) als Männer (17 Prozent), Spielekonsolen zum Weihnachtsfest zu verschenken.

„Unterhaltungselektronik mit der gespielt werden kann, liegt im Trend und wird in diesem Jahr unter vielen Millionen Weihnachtsbäumen in Deutschland liegen. Das gilt nicht nur für Spielekonsolen, sondern auch für Smartphones und Tablets, in deren App Stores Games die mit Abstand beliebteste Kategorie sind“, sagt Dr. Maximilian Schenk, BIU-Geschäftsführer. „Die Beliebtheit von Spielekonsolen als Weihnachtsgeschenk ist auch in diesem Jahr unverändert hoch: Erweiterungen wie Virtual-Reality-Brillen, überarbeitete Konsolen-Modelle mit 4K- und HDR-Unterstützung oder auch neue Entertainment-Dienste steigern die Attraktivität der aktuellen Generation, auch wenn diese bereits seit ein paar Jahren erhältlich ist.“

Virtuelle Realität als Weihnachtsgeschenk

Erstmals tauchen in diesem Jahr auch Virtual-Reality-Brillen auf vielen Wunschzetteln zu Weihnachten auf. Zwar sind PlayStation VR, HTC Vive und Oculus Rift erst in diesem Jahr erschienen, dennoch sind sie aufgrund der einmaligen Erfahrung, Games und Filme in Virtual Reality zu erleben, sehr beliebt: So plant fast jeder zehnte Internetnutzer (9 Prozent), der Unterhaltungselektronik zu Weihnachten verschenken möchte, seine Liebsten mit einer VR-Brille zu überraschen. Gleichzeitig gibt knapp jeder zehnte Internetnutzer (9 Prozent) an, dass er sich besonders über eine Virtual-Reality-Brille als Geschenk freuen würde. Dies entspricht rund 6,2 Millionen Menschen hierzulande. Bei den 16- bis 24-jährigen Onlinern ist es sogar fast jeder fünfte (18 Prozent), in der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre rund jeder sechste (15 Prozent), der sich über die virtuelle Realität als Weihnachtsgeschenk freuen würde.

Informationen zur Umfrage

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2064 Personen zwischen dem 15.11.2016 und 17.11.2016 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren. Alle Hochrechnungen wurden durch den BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware auf Basis der YouGov-Erhebungen durchgeführt.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...