Star Wars Battlefront VR – Vorzeigeprojekt der Virtual Reality?

Bislang ist recht wenig über das kommende „Star Wars Battlefront VR“ bekannt. Doch nun brachte Sony etwas Licht ins Dunkeln und machte deutlich, dass es sich hierbei um einen Titel handeln solle, der sich klar von normalen Spielen unterscheide.

star_wars_battlefront_hoth

Star Wars läuft immer gut und die Virtual Reality scheint auch recht gut zu laufen. Da verwundert es kaum, dass Sony eng mit Electronic Arts, DICE sowie Lucasfilm zusammenarbeitet und an einer neuen Version von „Star Wars Battlefront“ tüftelt, die speziell für die VR ausgelegt sei. Doch bis auf die Ankündigung im Rahmen der diesjährigen Game Developers Conference ist recht wenig über dieses Projekt bekannt. Aus diesem Grund meldete sich nun John Koller von Sony zu Wort.

Laut dem Vice President of Marketing sei dieser Titel einer derjenigen, der den Spieler wirklich zeigen könne, was es bedeute in einer virtuellen Welt zu sein. Da „Star Wars Battlefront VR“ als reine VR-Erfahrung entwickelt wird und sich zusätzlich deutlich von der normalen Version unterscheiden soll, kann man diesen Titel wohl als ein Vorzeigeprojekt betrachten. Jedoch ist es noch viel zu früh, eine Wertung abzugeben. Man kann lediglich spekulieren. Also werden wir wohl noch einige Monate warten müssen, bis wir tatsächlich in der Lage sein werden, zu überprüfen, ob es sich hierbei um ein derartiges Projekt handelt. Einen Releasetermin hat der Titel übrigens noch nicht.

 

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Star Wars Battlefront VR – Vorzeigeprojekt der Virtual Reality?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...