Star Wars: Battlefront – “Blast”-Modus soll auf Team Deathmatch basieren

Ein neuer Modus für “Star Wars Battlefront” wurde von Electronic Arts und DICE enthüllt. 

Star Wars Battlefront

Beim neu enthüllten Modus für “Star Wars Battlefront” handelt es sich um “Blast”. Trotz diesem doch eher außergewöhnlichen namen, soll es sich um ein klassisches Team Deathmatch handeln. Im 10-vs-10 Team-Kampf treten die Rebellen gegen die imperialen Streitkräfte an. Sobald eine Fraktion 100 Kills auf ihrem Konto hat, gilt die Schlacht als gewonnen. Auch wer nach 10 Minuten die meisten Abschüsse verzeichnen kann, gilt ebenfalls als Sieger. Anders als in den anderen Modis sollen die Maps hier nicht so riesig sein. Dennoch soll jede Map spezifisch für einen Modus designt worden sein und nicht nur eine verkleinerte Variante eines schon bekannten Gebiets sein. Hierzu erklärte der Lead Level Designer Dennis Brannvall folgendes:”Sagen wir, ihr habt gerade Walker Assault auf Hoth gespielt und wechselt dann zu Blast, immer noch auf Hoth, so werdet ihr dank der Variationen in Belichtung und der Tageszeit definitiv einen Unterschied sehen.”

Leider werden es die Helden, Fahrzeuge oder die Bösewichte, nicht in den neu enthüllten Modus “Blast” schaffen. Bereits ab 17. November sollen sich die Spieler der PlayStation 4, Xbox One und dem PC im Star Wars Universum austoben können.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...