Star Wars Battlefront 2 – Dieses Mal mit Singleplayer-Kampagne?

„Star Wars Battlefront“ hat viel Potenzial, verschenkt allerdings auch viel davon. Einer der größten Kritikpunkte ist die fehlende Kampagne für Solo-Spieler. Im Rahmen des Investor’s Day äußerte sich Publisher EA zur Zukunft der Reihe und macht Hoffnung auf eine Singleplayer-Story im kommenden Ableger.

star-wars-battlefront-bild-20 2016

Wie nun bekannt wurde, habe man sich bei EA gezielt gegen eine Kampagne in „Star Wars Battlefront“ entschieden, was sich aus der Notwendigkeit ergab, den Titel parallel zum Kinostart zu veröffentlicht. Es habe demnach einfach die Zeit gefehlt. Entsprechender Kritik musste man sich aber auch stellen, wodurch die Erwartungen der Verantwortlichen letztendlich nicht erfüllt wurden.

Patrick Söderlund, Chef von EA Studios, deutet nun an, dass die bereits bestätigte Fortsetzung von „Star Wars Battlefront“ eine Kampagne vorweisen könnte. Immerhin sei er der Auffassung, ein Produkt benötigt mehr Tiefe und einen größeren Umfang, um Spieler langfristig binden zu können. Hierfür empfiehlt sich die Kombination aus Mulitplayer und Singleplayer.

„Die Tiefe und der Umfang werden immer wichtiger. In einer Welt, in der wir 60 Dollar im Voraus verlangen und erwarten, dass die Menschen uns treu bleiben, ist die Tiefe, die wir anbieten wichtig.“

Eine offizielle Bestätigung ist das zwar nicht, doch mit dieser Aussage steigt die Wahrscheinlichkeit deutlich, dass „Star Wars Battlefront 2“ endlich die ersehnte Kampagne besitzen wird. Die Fortsetzung ist für das kommende Jahr angekündigt. Ein konkretes Datum steht allerdings noch nicht fest.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...