Spider-Man – Vorbesteller-Inhalte lassen sich auch erspielen

Seit einigen Tagen wissen wir, dass Spider-Man am 7. September exklusiv für die PlayStation 4 erscheint. In gewohnter Manier erhalten Vorbesteller einen kleinen Bonus, den allerdings jeder Spieler auch durch normales Spielen freischalten kann.

Spider-Man - Vorbesteller-Inhalte lassen sich auch erspielen

Es ist nicht gerade unüblich, dass man den Vorbesteller-Bonus nach einer gewissen Zeit als ein kostenpflichtiges DLC anbietet. Beim kommenden Spider-Man wird dies jedoch nicht der Fall sein. Laut offiziellen Angaben können sich Spieler, die den Titel vorbestellen, auf einige Skins einstellen. Diese sollen sich aber auch problemlos erspielen lassen. Demnach ist der besagte Bonus lediglich ein Weg, um einen früheren Zugang zu erhalten.

Marvel und Insomniac Games haben sich zusammengetan, um eine brandneue und authentische Spider-Man-Geschichte zu kreieren. Das ist nicht der Spider-Man, den man aus Filmen oder anderen Spielen kennt. Es soll ein erfahrener Peter Parker sein, der der Kriminalität in New York City noch effektiver die Stirn bieten kann. Die Spielwelt soll zudem keine 1:1 Kopie von New York darstellen. Bekannte Gebäude sollen aber zu finden sein, sodass es sich wie die echte Metropole anfühlt. Bürgermeister ist übrigens Norman Osborn und er möchte gern wiedergewählt werden. Des Weiteren versprechen die Entwickler von Insomniac Games eine Vielzahl an Bösewichten, die bislang nicht gezeigt wurden.

Spider-Man erscheint noch in diesem Jahr exklusiv für die PlayStation 4. Offiziellen Angaben zufolge findet der Release am 7. September statt. Im Rahmen der E3 2018 können wir uns sicherlich auf spannende, neue Szenen freuen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Spider-Man – Vorbesteller-Inhalte lassen sich auch erspielen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 5 =