Sony – PS3+Vita Vorteile gegenüber der Wii U

Mit Nintendos Wii U und dem auf der E3 angekündigten “SmartGlass” von Microsoft geht der Trend immer mehr in die Richtung eines zweiten Bildschirm als weiteren Controller. Warum Sony denkt, dass man Vorteile gegenüber der Wii U hat und wie die Zusammenarbeit mit den First-Party-Studios aussieht, beantwortete Scott Rohde, Sony Worldwide Studios VP  in einem Interview mit gamesindustry.biz

Auf die Frage, warum die Zusammenarbeit mit den First-Party-Entwicklern so gut funktioniert hat Rohde eine einfache Antwort. Man zwingt sie zu nichts und lässt sie entscheiden, was in das Spiel gehört und was man als überflüssig ansieht. Features wie der 3D-Support, Playstation Move oder Multiplayer werden den Entwicklern von Sony nicht vorgeschrieben. Man lässt “Santa Monica” oder “Naughty Dog” selber beurteilen, was für ihr Spiel gut sei und was man weglässt. Beispiel sei hier auch der Multiplayer, den man bei God of War: Ascension keineswegs seitens Sony vorschrieb. Bereits während God of War 3 habe “Santa Monica” erste Überlegungen für einen Mehrspieler getroffen, fügte ihn aber noch nicht ein, da man keinen durchschnittlichen Multiplayer abliefern will. Bei God of War: Ascension soll dann dieses “God of War Feeling” auch im Multiplayer vorhanden sein.

Scott Rohde

Zum neuen Trend des zweiten Bildschirms von Microsoft(SmartGlass) und Nintendo(Wii U) sagte Rohde, dass man mit der Kombination Playstation 3 + Playstation Vita deutliche Vorteile gegenüber der Wii U habe. Einer der wichtigen Unterschiede sei, dass die PSVita im Gegensatz zum Controller der Wii U einen eigenen Prozessor hat. Dadurch ergeben sich große Vorteile für die Kombination PS3 + PSVita, die man aber erst in den kommenden Monaten zeigen wird. Man wird erfahren, was man mit dem zweiten Prozessor anstellen kann und dadurch einige neue Möglichkeiten liefern.

Da die Vita erst seit wenigen Monaten im Handel ist und erst in den kommenden Monaten große Blockbuster(Assassins Creed; Call of Duty) für den Handheld erscheinen, werden die Verkaufszahlen noch weiter steigen, so Rohde. Damit würden immer mehr Besitzer einer PS3 auch eine PSVita haben, wodurch diese die neue Verbindung auch nutzen könnten. Besonders dass Cross-Plattform-Play soll demnach auch für die Entwickler ein interessantes Feature sein.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...