Sony – Kazuo Hirai ab April neuer CEO und Präsident von Sony

Schon vor einigen Wochen gab es das Gerücht, dass Kaz Hirai in naher Zukunft neuer Präsident von Sony wird. Damals wollte der Konzern die Gerüchte noch nicht bestätigen und sagte nichts zum Wechsel an der Spitze des Unternehmens. Heute wurde durch „Reuters“ bekannt, dass ab dem 1. April 2012 Kazuo Hirai Präsident und CEO von Sony sein wird.

Hirai löst damit Sir Howard Stringer ab, der den Posten des Präsidenten und CEO seit 2005 inne hatte und von April an als Vorsitzender vom Board of Directors tätig sein wird.

Für viele kommt die Ernennung von Hirai nicht überraschend. Grund für den Wechsel seien vor allem die schlechten Geschäftszahlen des Unternehmens. Es wird erwartet, dass Sony mit den kommenden Zahlen des aktuellen Geschäftsjahres zum vierten Mal infolge Verluste macht. Dadurch verliert Sony immer stärker den Anschluss an die großen Konkurrenten, wie Apple oder Samsung.

Morgen wird Sony die Zahlen für das dritte Quartal bekanntgeben und rechnet selber mit Verlusten von rund 1,2 Milliarden Dollar bis Ende März.

Hirai selber war damals maßgeblich am großen Erfolg der Playstation 1 beteiligt, sodass er dann 2006 Chef der Computer-Entertainment-Abteilung wurde. Im vergangenen Jahr wurde der Japaner zum Oberhaupt der Konsumentenelektronik und -Services ernannt.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...