Sheltered – Postapokalyptisches Survival-Spiel im Test (Review)

Indie-Entwickler „Unicube Studios“ und Publisher „Team17“ veröffentlichten am 15. März 2016 für die PlayStation 4, das postapokalyptische Survival-Spiel „Sheltered„. Das Spiel wurde entwickelt von „Unicube Studios„, einem Zweimannstudio, und soll uns verschleppen in eine postapokalyptische Endzeit-Welt in der nämlich die Planung das A und O bedeutet. Ob der Independent-Survival-Titel unseren Überlebensinstinkt weckt? Finden wir es heraus und somit herzlich willkommen in der Review zum postapokalyptischen Survival-Spiel „Sheltered„.

Sheltered PS4 2016 (1)

Story:

Im Independent-Survival-Spiel „Sheltered“ schreibt der Spieler seine ganz eigene Geschichte, wie dramatisch, emotional oder auch grausam sie wird, es liegt allein in den Händen des Spielers. Ihr startet am Anfang mit einer vier Köpfigen Familie und einem Haustier, die Namen sind hier frei wählbar, sowie auch die Charakter-Gestaltung im Editor. Sobald ihr mit dem umfangreichen Editor und mit der Auswahl eurer Charaktere zufrieden seid, beginnt auch schon das postapokalyptische Abenteuer. Ihr findet euch in einem Atom-Schutzbunker wieder, da nämlich an der Oberfläche das reine Chaos ausgebrochen ist. Ab hier an beginnt eure Geschichte und die Frage: „Wie lange könnt Ihr überleben in einer postapokalyptischen Welt?„. Alles wird festgehalten in einem virtuellen Tagebuch und wird sehr genial wiedergegeben, somit auch die Emotionen der Protagonisten und auch die Grausamkeit die man hinter jeder Ecke findet in einem Endzeit-Szenarium.

 Sheltered PS4 2016 (4)

Grafik:

Die grafische Gestaltung wirkt sehr klassisch und erinnert an alte Super Nintendo-Tage, doch davon darf man sich nicht abschrecken lassen. Denn „Sheltered“ ist ein sehr gut durchdachtes Survival-Spiel. Der Independent -Titel glänzt mit seinem Retro-Stil und seinem ganz eigenen Charme. Somit muss sich das Indie-Survival-Spiel auch gar nicht verstecken gegenüber den Vollpreis-Titeln, den nur in den wenigen Titeln findet man soviel Herz noch heutzutage wieder für die Entwicklung. Im Punkt „Grafik“ kann „Sheltered“ mit seinem eigenen Retro-Charme überzeugen, auch wenn es vielleicht nicht jedermanns Sache ist.

 Sheltered PS4 2016 (3)

Gameplay:

Im Punkt „Gameplay“ erinnert der Titel an einem Mix aus die Sims und einem klassischen Point und Click-Abenteuer. Der Einstieg ins Survival-Abenteuer ist schon mal kein leichter, daher Empfehlen wir hier das Tutorial des Spiels. Auch wenn es an Hand der Grafik nicht danach aussieht, der Indie-Titel ist sehr komplex und ihr habt somit auch viele Möglichkeiten euren Atom-Schutzbunker aufzurüsten. Jedes der Familienmitglieder müsst ihr im Auge behalten, damit auch alle Bedürfnisse erfüllt werden können wie zum Beispiel: Hunger, Müdigkeit, Ausscheidungen, die Pflege oder auch der geistige Zustand des Charakters. Alle Faktoren spielen hier eine wichtige Rolle und auch die Planung der Ressourcen ist sehr wichtig, somit auch die Entscheidung ob man Fremde Personen in die eigene Gruppe aufnimmt oder nicht. Des Weiteren bietet der Titel das klassische rundenbasierende Kämpfen ala Final Fantasy an, damit ihr euch verteidigen könnt gegen skrupellose Räuber oder auch wilden Tieren. Gameplay-Technisch bietet das Survival-Abenteuer „Sheltered“ einen sehr guten Mix an aus Überlebenskampf und Rollenspiel, und kann hier punkten auf ganzer Linie. Doch wirklich wir haben noch nie vorher gesehen, das ein kleines Mädchen gegen einen fiesen Grizzlybären gewinnen kann mit ihren bloßen Händen, also hier fehlt leider ein bisschen die Anpassung der Gegner-Typen. Ansonsten sind wir sehr vom dem Independent-Survival-Spiel überrascht worden.

 Sheltered PS4 2016 (2)

Sound:

Die Hintergrundmusik ist sehr solide, und wurde auch hier sehr gut gewählt, und passt sich perfekt dem Spielgeschehen an. Sprachausgaben gibt es keine, dies hätte wie wir meinen auch die komplette gut aufgebaute Atmosphäre zerstört. Im Punkt „Sound“ gibt es soweit nichts zu bemängeln, obwohl die stimmungsvolle Musik zwar jetzt kein Highlight geworden ist, passt sie sich Perfekt dem Spielgeschehen an.

 Sheltered PS4 2016 (6)

Fazit:

Das postapokalyptische Survival-Spiel „Sheltered“ ist ein sehr guter Mix geworden aus Überlebenskampf, einem klassischen Point and Click-Abenteuer, einem Strategie- und Rollenspiel. Man darf sich hier auf keinen Fall von der Grafik abschrecken lassen, da ja bekanntlich der Retro-Stil auf der PlayStation 4 nicht jedermanns Sache ist. Dieses Survival-Spiel kann aber überzeugen mit einer sehr gut durchdachten Gameplay-Mechanik und mit einer Geschichte die Ihr selbst gestalten könnt. Die Story wird in einem virtuellen Tagebuch festgehalten und jede Entscheidung muss gut durchdacht werden, es könnte vielleicht nämlich auch die letzte Entscheidung sein die euer Charakter treffen wird. „Sheltered“ hat uns sehr überrascht als Independent-Titel und diesen können wir mit guten Gewissen nur wärmstens weiter empfehlen. Wie lange könnt Ihr überleben in einer postapokalyptischen Welt ?

 Wertungskasten Sheltered

Features:

– Gute Gameplay-Mechanik

– Deutscher Untertitel

– Große Entscheidungsfreiheit

– Klassischer 8bit-Retro-Lock

– Stimmungsvolle Hintergrundmusik

– Guter Schwierigkeitsgrad

 

„Sheltered“  – Launch-Trailer:

Was ist Sheltered ? | #PS4 #PlayStation4

Allgemeine Daten:

Indie-Entwickler „Unicube Studios“ und Publisher „Team17“ veröffentlichten am 15. März 2016 für die PlayStation 4, das postapokalyptische Survival-Spiel „Sheltered„. Im offiziellen PlayStation Store ist der Indie-Titel ab sofort erhältlich für einen Preis von nur 14,99€.

 

Weiterführende Links:

Twitter: https://twitter.com/Team17Ltd
Facebook: https://www.facebook.com/Team17
YouTube: https://www.youtube.com/user/Team17SoftwareLtd
Website: https://www.team17.com/games/sheltered/

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...