SB Blaze Gaming Headset – Preiswert aber trotzdem gut? [Hardware-Review]

Als Spieler wird man immer wieder mit einem Problem konfrontiert. Man möchte ein Headset, weiß aber nicht, welches man wählen sollte. Greift man tief in die Tasche und investiert in ein teures Modell oder setzt man lieber auf eine preiswertere Variante? Das SB Blaze Gaming Headset ist zweifellos günstig. Aber auch gut?

SB Blaze Gaming Headset

Es ist eine beliebte und auch recht verlässliche Regel. Was viel Kostet hat eine gute Qualität. Billige Produkte haben dagegen kaum nützliche Funktionen und halten auch nicht besonders lang. Für um die 30 Euro bekommt man das SB Blaze Gaming Headset von Creative, das aufgrund des niedrigen Preises sicherlich nur wenig zu bieten hat. So lautet zumindest die Vermutung. Doch in unserem Test konnte die Hardware besser abschneiden, als man es im Vorfeld wohl erwartet hätte. Nähere Details gibt es in den folgenden Zeilen.

Nur das Nötigste

Beim Auspacken merkt man schnell, die Hersteller haben einen Minimalismus als Zielsetzung gehabt. Das Headset verfügt lediglich über die Grundausstattung. Allerdings kann man bei dieser Preisklasse auch nicht mehr erwarten. Im Lieferumfang sind neben dem eigentlichen Headset, ein Ansteckmikrofon und ein paar Zettel, die eine Anleitung darstellen sollen, enthalten. Das Kabel ist fest verbaut und hängt somit schon am Gerät. Und jetzt fällt eins sofort auf. Im Karton lässt sich kein USB-Adapter finden. Das heißt, wie verfügen lediglich über die 3,5 mm Klinkenstecker. Da sowohl das Headset als auch das Mikrofon über einen eigenen Anschluss verfügen, kann das gegebenenfalls für Probleme sorgen, sodass es empfehlenswert ist, einen passenden Adapter obendrein zu erwerben. Vor allem wenn man zuvor nicht aufmerksam die Produktbeschreibung gelesen hat, sorgt dies für eine böse Überraschung. Da derartige USB-Adapter recht preiswert sind, sollte das geringe Budget hierdurch nicht gesprengt werden.

SB Blaze Gaming Headset

Die Verarbeitung

Besonders hohe Erwartungen hatten wir in diesem Bereich nicht. Doch es ist tatsächlich sauber und sogar robust verarbeitet. Es handelt sich natürlich nur um viel Plastik, dennoch hält es. Ob das Headset jedoch auch langfristig überlebt, können wir nun spekulieren. Eventuell fällt es nach einigen Monaten plötzlich auseinander oder es hält mehrere Jahre. In unserer bisherigen Testphase machte das SB Blaze Gaming Headset aber eine gute Figur. Auch wenn wir es etwas auseinanderzogen und somit für eine hohe Belastung sorgten, waren keine Mängel festzustellen. Wir haben weder komische Geräusche zu hören bekommen noch irgendwelche Schäden verzeichnen können.

Sowohl der Bügel als auch die Ohrmuscheln bestehen aus Microfaser und sind daher weich. Lobenswert ist die Möglichkeit, die Ohrmuscheln auszutauschen, was sich natürlich äußerst positiv auf die Hygiene auswirkt. Eine ebenfalls interessante Angelegenheit: Berührt man während der Nutzung das Kabel, entstehen keine störenden Geräusche. Immerhin ist das besonders bei günstigen Modellen scheinbar ein Standard, auf den man aber liebend gern verzichten kann. Alles in allem spielt die Verarbeitung zwar nicht in der Premium-Liga mit, ist aber vollkommen in Ordnung und zusätzlich besser als erwartet. Als Eye-Catcher gibt es übrigens noch ein stylischen SB-Logo auf den Ohrmuscheln, das vor allem mit seiner knalligen Farbe überzeugt.

Auch angenehm zu tragen

Die Verarbeitung ist das eine, der Komfort das andere. Dank der bereits erwähnten Polsterung fällt dieser eher gut aus. Es kann zwar bei einer längeren Nutzung etwas warm werden, einen unangenehmen Druck spürt man jedoch nicht. Zudem sitzt das SB Blaze Gaming Headset fest auf dem Kopf, was allerdings auch von der persönlichen Kopfform abhängig ist. Gegebenenfalls gibt es einige Probleme mit den Ohrmuscheln. Zwar ist das Headset als Over-Ear klassifiziert, die Ohren werden aber nicht in jedem Fall komplett umschlossen. Da sie tendenziell klein ausfallen, besteht die Möglichkeit, dass sie etwas aufliegen und etwas umschließen. Quasi eine Mischung. Hierdurch entsteht nicht unbedingt ein Nachteil, wirklich optimal ist die Angelegenheit aber nicht.

Aber wie so oft gilt auch hier: Nicht jedes Headset passt zu jedem Nutzer. Somit liefert unsere Review bezüglich dem Komfort nur einen Anhaltspunkt. Was bei uns recht angenehm ausfiel, kann bei jemand anderes in einer totalen Katastrophe enden. Zusammenfassend würden wir aber behaupten, Creative präsentiert sich in diesem Punkt mit einer soliden Leistung.

Das Wichtigste

Kommen wir nun aber zum zentralen Aspekt. Dem Sound. Ein Headset kann noch so toll verarbeitet sein und noch so perfekt sitzen. Ist der Klang ein großes Ärgernis, liegt im Endeffekt ein riesiges Desaster vor. Und bei etwa 30 Euro sind die Ansprüchen natürlich auch hier nicht sonderlich hoch. Zunächst haben wir den Sound beim einfachen Musikhören getestet. Allgemein wird deutlich, dass der Bass sehr intensiv ausfällt, die Höhen abgeschnitten wirken und die Mitten stellenweise etwas matschig sind. Auch Verzerrungen sind besonders bei einer höheren Lautstärke möglich. Spätestens beim Sound wird deutlich, dass es sich beim SB Blaze Gaming Headset um kein Gerät der Premiumklasse handelt. Beim Gaming dreht sich das Blatt aber leicht. Denn vor allem der hohe Bass verleiht Explosionen und Feuergefechten eine interessante Note.

SB Blaze Gaming Headset

Obwohl der Hersteller auf Surround-Sound verzichtet hat, leistet das Stereo-Headset eine gute Performance ab. Die Ortung funktioniert gut und Stimmen werden klar sowie verständlich übertragen. Auch sonst gibt es eher selten Störgeräusche, die die Personen auf der anderen Seite als lästig empfinden könnten. Daher eignet sich das Headset auch für die beliebte Sprachkonferenzsoftware Teamspeak.

Fazit

Das SB Blaze Gaming Headset ist mit ca. 30 Euro keineswegs teuer und befindet sich daher aber auch im unteren Preissegment. Dessen ungeachtet ist die allgemeine Qualität besser als erwartet. Die Verarbeitung liefert eine solide Leistung ab und der Komfort passt. Auch über mehrere Stunden sitzt das Headset angenehm. Bei der Ausstattung darf man allerdings nicht zu viel erwarten. Hier hat sich Creative lediglich auf das Nötigste beschränkt. Etwas ärgerlich ist der fehlende USB-Adapter, was für Einschränkung sorgt. Auch beim Sound schneidet das Gerät nicht optimal ab. Hier und da weist es einige Schwächen auf. Alles in allem kann man bei dem Preis nicht meckern. Wer etwas preiswertes sucht, kann mit dem SB Blaze Gaming Headset durchaus glücklich werden.

Datenblatt

  • Artikelgewicht: 399 g
  • Produktabmessung: 34 x 28 x 10 cm
  • Volt: 1,5 V
  • Plattform: PC
  • 40-mm-FullSpectrum-Treiber
  • 3,5 mm-Stereoeingang
  • Abnehmbares Mikrofon
  • In-Line Fernbedienung

Offizielle Produktbeschreibung

Power, Präzision und perfekter Sitz für ambitionierte Gamer

Mit dem Gaming-Headset Creative SB Blaze können Sie sich voll und ganz aufs Spielen konzentrieren. Dieses leistungsstarke, federleichte Headset, der würdige Nachfolger eines unserer beliebtesten Gaming-Headsets, ist in jeder Hinsicht ein Top-Modell.

Befehle, Explosionen und Gewehrschüsse werden über die großen 40-mm-FullSpectrum-Treiber so lebensecht wiedergegeben, dass Sie völlig vergessen werden, dass es nur ein Spiel ist. Die samtweichen Ohrpolster und der federleichte, gepolsterte Tragebügel sitzen fest, aber superbequem, sodass Sie stundenlang spielen können. Das abnehmbare Mikrofon mit Geräuschunterdrückung sorgt für glasklare Befehle und lässt Sie das Creative SB Blaze zudem auch als hochwertigen Kopfhörer verwenden.

Präzise gestimmte 40 mm-FullSpectrum-Treiber

Die großen 40-mm-FullSpectrum-Neodymium-Treiber des Creative SB Blaze liefern einen unglaublich lebensechten Klang rund um Sie herum. Ob Sie in ein gefährliches Kreuzfeuer geraten oder ein wütend knurrender Oger hinter Ihnen her ist, mit diesen Treibern tauchen Sie voll und ganz ins Spiel ein.

Auch im hitzigsten Gefecht immer bequem

Die samtweichen Ohrpolster und der robuste, federleichte, gepolsterte Tragebügel des Creative SB Blaze sorgen für hohe Bequemlichkeit und Geräuschabschirmung. So können Sie stundenlang spielen.

Glasklare Befehle

Klare und deutliche Befehle sind der Schlüssel zum Sieg. Das Creative SB Blaze hat ein abnehmbares, mit einem flexiblen Bügel befestigtes Mikrofon mit Geräuschunterdrückung, das sämtliche unerwünschten Hintergrundgespräche und -geräusche herausfiltert. So werden Sie immer perfekt verstanden.

In-Line-Fernbedienung mit Lautstärke- und Mikrofonsteuerung

Passen Sie die Lautstärke während des Spiels an oder schalten Sie das Mikrofon stumm. In jeder Situation haben Sie alle benötigten Steuerfunktionen in Fingerreichweite.

2 thoughts on “SB Blaze Gaming Headset – Preiswert aber trotzdem gut? [Hardware-Review]”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...