RUN LIKE HELL – Aus der Pfanne ins Feuer

„Nehmt die Beine in die Hand oder landet im Kochtopf“, könnte auch ein passende Motto für den neuen Sidescroller auf der PlayStation Vita sein. RUN LIKE HELL wurde vom Studio Mass Creation entwickelt und ist ab dem 16. September im PlayStation Store erhältlich.

RunLikeHell_PSVita_03

Schatzjäger könnten es so einfach haben, währen da nicht Ruinen voller Fallen, fiesen Widersacher sowie Gefahren für Körper und Geist. Auf einer paradiesischen und scheinbar unbewohnten Insel landet man aber auch mal ganz schnell im Kochtopf und auf dem Speiseplan eines heimischen Kanibalen-Stamms. Die sind nicht nur enorm hungrig sondern auch sehr flink. Zum Glück ist Fitness eine der vielen positiven Eigenschaften eines Schatzjägers.

Darum dürft ihr ab dem 16. September auf der PlayStation Vita vor Kannibalen durch verschiedene detailierte und liebevoll gezeichnete Levels flüchten. Tropische Inseln, Dschungel, Dörfer, Strände und Höhlen sind nur einige der Szenarios. Manchmal reicht es aber nicht aus, schnell wie der Teufel zu rennen. Für den Fall sind in den Levels verschiedene Power-Ups verstreut, die beispielsweise euren Adrenalinspiegel in die Höhe treiben und euch kurzfristig schneller machen – oder eure Verfolger langsamer.

RunLikeHell_PSVita_02

RUN LIKE HELL kann in drei verschiedenen Modi gespielt werden. „The Great Escape“ ist der Name des Storymodus, „Arcade“ ist eine endlose Flucht an verschiedenen Orten und der dritte im Bunde ist der Online-Modus mit „Versus“, „Tournaments“ und „Challenges“. Hier könnt ihr eure Freunde heraus fordern, Rekorde aufstellen, Rekorde brechen und euch auf der Bestenliste nach oben… flüchten. Zur Auswahl für die Flucht stehen bis zu 12 verschiedenen Charaktere.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...