Rocksteady – Game Director spricht über dritten Batman Teil

Batman: Arkham City war einer der besten und erfolgreichsten Titel des vergangenen Jahres und konnte den ohnehin schon großen Erfolg des Vorgängers Arkham Asylum noch einmal übertreffen. Während die Reihe wohl als die beste Umsetzung eines Superhelden in einem Videospiel gilt, steht die Frage im Raum, ob es auch noch ein drittes Abenteuer des Dunklen Ritters von Rocksteady geben wird. Das offizielle Playstation Magazin UK stellt dem Game Director von Arham City in einem Interview auch eine Frage zu diesem Thema.

Auf die Frage, ob man mit einem dritten Teil die Spielwelt nochmal vergrößern wolle, antwortete Sefton Hill, dass es schon bei der Entwicklung nicht primär auf die größe der Welt angekommen sei. Ziel Rocksteadys war es immer ein “besseres” Spiel zu entwickeln.
Hätte man sich auf Batman und wenige weitere Charaktere spezialisieren und so ein besseres Game erstellen können, wäre man auch diesen Weg gegangen. So geht es nicht um das Ausmaß der Welt, sondern um das, was den Titel aus der Sicht von Rocksteady besser macht.

Neben den möglichen Ideen zu Teil 3 geht Sefton Hill auch auf die Zusammenarbeit mit Warner und DC ein und beschreibt, wie beide bei der Entwicklung der Titel beteiligt waren. Das gesamten Interview findet ihr auf der Seite des offiziellen Playstation Magazins UK.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Rocksteady – Game Director spricht über dritten Batman Teil”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...