Rocket League – Erstellen eigener Level in Kürze möglich

Auch nach über einem Jahr seit der Erstveröffentlichung unterstützen die Entwickler von Psyonix weiterhin ihr „Rocket League“, das in Kürze eine Art Trainings-Modus erhalten wird, dessen Level man selbst erstellen kann.

rocket-league Chaos Run Pack 1 2016

Wie die Verantwortlichen angekündigt haben, wird das nächste kostenlose Update die Möglichkeit einführen, eigene Trainings-Level bzw. Sequenzen zu erstellen. Je nach Belieben kann man einen Namen, eine Arena, einen Schwierigkeitsgrad und die Art der Sequenz wählen. Zudem kann man sein eigenes Level immer wieder in Echtzeit ausprobieren und überprüfen, ob alles wie geplant funktioniert. Ist dies der Fall, kann sie hochgeladen und mit der Community geteilt werden. Damit bestimmte Spieler so schnell wie möglich, das entsprechende Level finden können, kann man ihnen auch einen speziellen Code zur Verfügung stellen.

„Rocket League“ ist ein Spiel, dessen Prinzip stark an Autoball erinnert, jedoch deutlich actionreicher ausfällt. Der abgedrehte Titel ist bereits seit dem 7. Juli 2015 unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich mittels Cross-Play zusammen mit PC-Spielern ins Geschehen zu stürzen.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...